Wendezeit – wenn das Private politisch wird

Bild Wendezeit, Mauer in Berlin, DDR
Bild: University of Minnesota Institute of Advanced Studies

30 Jahre friedliche Revolution
Am 9. November 2019 feierte Deutschland den 30. Jahrestag des Mauerfalls, der das Ende der DDR einläutete. In unserer Veranstaltungsreihe zur Friedlichen Revolution wollen wir retrospektiv politisches Handeln sowie individuelles Erleben in der DDR betrachten. Aus diesem Spannungsbogen heraus fokussieren wir in unserer Reihe – über die sozialökonomischen und geopolitischen Hintergründe hinaus – das private Leben der Menschen zur Wendezeit. Mit Zeitzeugen diskutieren wir verschiedene Aspekte aus Politik und Gesellschaft und beziehen uns auf konkrete Biografien in den Bereichen Kirche, Sport und Kultur.

Veranstaltungen zur Themenreihe "Wendezeit"

Frauen in der DDR
Bild: Bundesarchiv - Kohls, Ulrich, Schneider

Do, 05.03.2020, 19.00 Uhr

Frauen in der DDR, die Gleichberechtigung als Mythos?

Ort: Bibliothek am Wasserturm, Prenzlauer Allee 227-228, 10405 Berlin
Pa1003F

Gethsemanekirche im Prenzlauer Berg in Berlin
Bild: Wikipedia, Peter Kuley

Di, 24.04.2020, 19.00 Uhr

Kirchliche Opposition in der DDR

Ort: Zionskirche, Zionskirchplatz, 10119 Berlin
Pa1004F

Palast der Republik, DDR
Bild: Bundesarchiv

Di, 12.05.2020, 19.00 Uhr

DDR-Kultur – Zwischen Abstellgleis und Ostrockparty

Ort: Haus der Menschenrechte und Demokratie, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
Pa1005F

Rückblick: Veranstaltungen im Jahr 2020

Prenzlauer Berg, DDR
Bild: Gerd Danigel

So, 16.02.2020, 16.00 Uhr

Berlin – Prenzlauer Berg

Ort: Lichtblick Kino, Kastanienallee 77, 10435 Berlin
Pa1002F

Ampullen, Spritze, Stethoskop und Tabletten liegen auf einem Tisch
Bild: Zerbor / Fotolia.com

Di, 22.01.2020, 19.00 Uhr

Es lebe der Sport! Zwangsdoping in der DDR

Ort: Brotfabrik, Caligariplatz 1, 13086 Berlin
Pa1001F

Rückblick: Veranstaltungen im Jahr 2019

Auftaktveranstaltung zur Themenreihe am 29.10.2019

Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a. D.
Bild: Quelle Wikipedia

Wie haben die Menschen in Pankow, in Berlin, in der DDR die Wendezeit erlebt, was war in dieser Zeit überhaupt „privat“ und was war „politisch“? Die Gespräche im Kiez, mit Freunden und Nachbarn – noch privat oder schon subversiv – Teil einer politischen Bewegung?

Im Rahmen einer offenen Podiumsdiskussion sprach Dr. h. c. Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a. D., von seinem Erleben der Wendezeit, ebenso der Bezirksbürgermeister von Pankow, Sören Benn. Weitere Gäste waren Dr. Karsten Krampitz, Journalist und Autor, sowie Dr. Dirk Moldt, Historiker und DDR-Oppositioneller.

Moderation: Dr. Maurice Schuhmann

Demonstration in Leipzig 1989
Bild: Bundesarchiv

Mi, 27.11.2019, 19.00 Uhr

Der kurze Sommer der Anarchie – die DDR zwischen November 89 und Oktober 90

Ort: KvU – (Kirche von Unten),
Storkower Str. 119, 10407 Berlin

Pa1002H