Fachkonferenz der 12 Berliner Volkshochschulen „WebLearningDay II"

Save-the-Date: 6. und 7. März in der Kalkscheune

Im Fokus des “WebLearningDay II” stehen generelle Trends der Digitalisierung, deren Auswirkungen auf unsere Kommunikation, das Lehren und Lernen sowie konkrete Anwendungsmöglichkeiten für die Erwachsenenbildung.

Eingeladen sind Kursleitende und Mitarbeitende aller Berliner Volkshochschulen.

Mitzubringen ist ein Grundinteresse am Thema Digitalisierung und die Neugier, wie digitale Arbeitsmittel Ihren Unterricht sinnvoll ergänzen und Lernprozesse unterstützen können. Auf dem Programm stehen neben Inputs von Expert*innen das praktische Kennenlernen digitaler Methoden und Tools, Peer-to-Peer-Learning in Workshops und der themenspezifische Austausch. In kreativen und interaktiven Räumen können Sie sich mit anderen Teilnehmenden vernetzen und selbst Inhalte erstellen.

  • Call for Workshops
    Um das bereits vorhandene Potenzial unserer Kursleitenden auszuschöpfen, gibt es für Sie die Möglichkeit, am zweiten Konferenztag selbst Workshops anzubieten. Ziel eines Workshops ist es, anderen Kursleitenden in einem Zeitfenster von ca. 90 Minuten den Einsatz und die praktische Anwendung von einem oder mehreren digitalen Hilfsmitteln oder Konzepten zu vermitteln. Dabei soll großer Wert auf Praxistauglichkeit und einen barrierefreien Zugang zu den digitalen Tools gelegt werden. Jeder Workshop soll zweimal durchgeführt werden. Bei Interesse an einer Workshopleitung für den “WebLearningDay II” melden Sie sich bitte bis zum 18.1.2019 mit einer Kurzbeschreibung Ihrer Workshopidee bei *katrin.huenemoerder@weblearningday.de zurück.* Der Arbeitsaufwand für die Leitung eines Workshops wird vergütet.

Informationen zum Konferenzprogramm, den Referent*innen etc.werden Ende Januar auf dem Portal der Berliner Volkshochschulen und per E-Mail zur Verfügung stehen.

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die Projektkoordinatorin Katrin Hünemörder, katrin.huenemoerder@weblearningday.de