Gedanken machen Körper – Körper sprechen anders

Tänzerin
Bild: Matthias Erfurt

Fotografische Eindrücke einer tänzerisch-kreativen Begegnung

Ausstellung im Haus der Volkshochschule Pankow
Schulstraße 29, 13187 Berlin

Fotograf: Matthias Erfurt

Im Juli 2018 führte die VHS Pankow einen Tanzworkshop für tanzbegeisterte Erwachsene durch. Gemeinsam wurde erkundet, wie sich die eigenen Gedanken und Gefühle im Körper manifestieren, welche Bewegungen sie verhindern oder ermöglichen. Sprachliche Metaphern, wie „es lastet mir auf den Schultern“, bildeten den Ausgangspunkt für die Suche nach Worten, Stimmungen und Bildern, die im Körper womöglich festsitzen. Unter Anleitung der Tänzerin und Choreografin Steffi Sembdner-Erfurt wurden diese Bilder und Worte in Bewegung übersetzt und die Tänzerinnen wurden selbst choreografisch und kreativ tätig.
Durch diesen Workshop konnten die Kursteilnehmerinnen ihre eigenen Kenntnisse im zeitgenössischen Tanz vertiefen und über den kreativen Austausch neue, spannende Erfahrungen über sich selbst und das eigene körperliche Empfinden sammeln.

Die Fotoausstellung gibt Einblicke in die entstandene Atmosphäre und den kreativen Prozess des Workshops, wobei die Bilder von Matthias Erfurt Raum bieten zum eigenen Nachempfinden und Nachdenken über das „Denken mit dem Körper“ als einen ganzheitlichen Prozess menschlicher Erfahrung.

Die Ausstellung wird bis Dezember 2019 gezeigt.
Sie kann immer während der VHS-Unterrichtszeiten besichtigt werden (Montag bis Freitag in der Regel von 8:00 bis 21:00 Uhr, am Wochenende wechselnde Zeiten).

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung, Gedanken machen Körper – Körper sprechen anders

PDF,1 Seite, 0,4 MB

PDF-Dokument (352.9 kB)