Kursleitende

Pc5
Bild: VHS

Fachkompetenz der Kursleitenden in Theorie und Praxis ist Voraussetzung für eine Beschäftigung an den Berliner Volkshochschulen.

Unsere Kursleitenden haben eine Hochschulausbildung oder Berufserfahrung in ihrem Fachgebiet, die sie befähigt, Kurse in der Erwachsenenbildung zu gestalten.

Teilnehmerorientierung wird an der Volkshochschule großgeschrieben. Ziel ist es, durch Methodenvielfalt eine motivierende Lernatmosphäre zu schaffen.

Unsere Kursleitenden besuchen regelmäßig Fortbildungen. Neben den fachlich fundierten Kenntnissen, stehen soziale und interkulturelle Kompetenz dabei im Mittelpunkt.

Sie können sich bei den Volkshochschulen über die Kompetenzen der Kursleitenden erkundigen. Zum Teil finden Sie die Kursleiterporträts auf den Internetseiten der bezirklichen Volkshochschulen.

Zusatzqualifizierung
Bild: © VHS Berlin Mitte

Für den Unterricht in Integrationskursen verlangt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eine Zusatzqualifikation für alle Lehrkräfte, die nicht Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache studiert haben. Die Volkshochschule Berlin Mitte ist vom Bundesamt akkreditiert, diese Zusatzqualifizierung DaZ anzubieten.

  • Informationen zu den Inhalten, Terminen und Kosten sowie zur Anmeldung finden Sie auf www.basis-daz.de

Wie können Sie Kursleiterin oder Kursleiter an einer Berliner Volkshochschule werden?

Von den Berliner Volkshochschulen werden weit über 1000 Kursleiter und Kursleiterinnen mit der Durchführung des Lehrangebots beauftragt. Auch Ihre Bewerbung kann daher erfolgreich sein.