Kommunismus in Neukölln

Straßenschild mit Rathaus Neukölln im Hintergrund
Bild: VHS Neukölln

„Wirklich, hier war früher West-Berlin?“ Immer wieder schauen
Touristen in der Karl-Marx-Straße ungläubig auf das Straßenschild.
Tatsächlich ist der Kommunismus ein wichtiger Teil der Neuköllner
Geschichte, auch wenn er hier nie zur Herrschaft gelangte. Vom „roten
Rixdorf“ der Kaiserzeit bis ins „rote Neukölln“ der Weimarer Republik
galt der Ort als Hochburg der Arbeiterbewegung, wo immer
wieder der Umsturz der bürgerlichen Ordnung nahe schien. Nach
Ende der NS-Diktatur stritten Sozialdemokraten und Kommunisten
über den rechten Weg zum Sozialismus. Im Frontstadtbezirk mit der
längsten Grenze zur DDR wurde der Antikommunismus zur Staatsraison.
Zugleich blieb Neukölln ein Nährboden für radikale Protestbewegungen,
die sich dem Kalte-Kriegs-Konsens verweigerten.

VHS-Kurs: Kommunismus in Neukölln

Einhundert Jahre nach der russischen Oktoberrevolution begeben
wir uns mit Dokumenten und Zeitzeugenaussagen auf Spurensuche
nach dem kommunistischen Erbe in der Lokalgeschichte. Der Kurs
bietet die Möglichkeit, sich Geschichte selbst anzueignen und sich
in Referaten und journalistischen Beiträgen zu üben. Kursleiter sind
der Historiker Henning Holsten und die Kulturwissenschaftlerin Karolin
Steinke. Der Grimmepreis-prämierte Kiezblog neukoellner.net
ermöglicht den Teilnehmern, die Ergebnisse der Diskussionen und
eigener Recherchen online zu publizieren.
Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Leonberg-Zimmer
Nk-B002c Karolin Steinke; Henning Holsten
21.9., 28.9., 12.10., 26.10., 9.11., 7.12.2017;
12 UStd.; 18:30-20:00 Uhr
Hier können Sie sich anmelden:

Kommunisten in Stasi-Haft

Gedenkstättenbesuch im Rahmen der Reihe “Kommunismus in Neukölln”

Führung durch das ehemalige Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit zur stalinisti-schen Verfolgung in den 1950ern. Anschließend Diskussion über Haft-Schicksale Neu-köllner Kommunisten mit dem Historiker Peter Erler.
Ort: Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Genslerstraße 66, 13055 Berlin
Nk-B005c, Karolin Steinke; Henning Holsten
02.11.17; Do, 17.00-19.30 Uhr
Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Puschkin-Zimmer
Hier können Sie sich anmelden:

Im Schatten der Mauer

Führung im Rahmen der Reihe “Kommunismus in Neukölln”

Stadtführung zum Bau, Fall und dem Leben mit der Mauer entlang des ehemaligen Grenz-streifens zwischen Neukölln und Treptow, mit dem Historiker Ronny Kern (Autor des Bu-ches „Siebzehn Kilometer Grenze: Die Berliner Mauer in Treptow 1961–1989“). Treffpunkt Lohmühlenbrücke
Nk-B006c, Karolin Steinke; Henning Holsten;
16.11.17; Do, 14.00-16.30 Uhr
Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Puschkin-Zimmer
Hier können Sie sich anmelden:

Fluchten über und unter der Mauer

Gedenkstättenbesuch im Rahmen der Reihe “Kommunismus in Neukölln”

Führung durch die Ausstellung zur Geschichte der Berliner Mauer mit Manfred Wichmann. Anschließend Gespräch mit den Fluchttunnel-Experten Uli Bauer und Falk Blask sowie dem ehemaligen Fluchthelfer und Tunnelgräber Boris Franzke.
Ort: Gedenkstätte Berliner Mauer/Besucherzentrum: Bernauer Straße 119, 13355 Berlin
Nk-B007c, Karolin Steinke; Henning Holsten
23.11.17; Do, 16.00-18.30 Uhr
Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Puschkin-Zimmer
Hier können Sie sich anmelden:

Neuköllner 68er

Podiumsdiskussion im Rahmen der Reihe “Kommunismus in Neukölln”

Erinnerungen an die Neue Linke und ihren Marsch durch die Institutionen. Mit der langjäh-rigen Kulturamtsleiterin Dorothea Kolland, dem damaligen Schülersprecher Dietmar Staffelt (SPD) und Stanislaw Karol Kubicki (CDU), Mitbegründer der FU-Berlin und des Bundes Freiheit der Wissenschaft.
Nk-B008c, Karolin Steinke; Henning Holsten
30.11.17; Do, 18.30-21.00 Uhr
Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Puschkin-Zimmer
Hier können Sie sich anmelden:

Bezirkspolitik im Frontstadtbezirk

Zeitzeugengespräch im Rahmen der Reihe “Kommunismus in Neukölln”

Erinnerungen an die Lokalpolitik zur Zeit der Teilung Berlins. Mit dem ehemaligen Neuköll-ner Bezirksbürgermeistern Arnulf Kriedner (CDU) und Frank Bielka (SPD) und dem Grü-nen-Politiker Bernd Szczepanski.
Nk-B009c, Karolin Steinke; Henning Holsten
14.12.17; Do, 18.30-21.00 Uhr
Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Str. 83, Puschkin-Zimmer
Hier können Sie sich anmelden: