Qualifizierte elektronische Signatur

Bei der Anwendung der qualifizierten elektronischen Signatur können eine Vielzahl von Signaturkarten verschiedener Herausgeber und Kartenleser verschiedener Hersteller eingesetzt werden.
Die Signaturkarte und der Kartenleser müssen den Anforderungen des Signaturgesetzes für “qualifizierte elektronische Signaturen” entsprechen. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Bundesnetzagentur”.

Für Ihre Zeitplanung rechnen Sie mit ca. 10 bis 14 Tagen bis der Kartenleser, die Signaturkarte und die notwendigen PIN-Briefe bei Ihnen eintreffen. Dieser Zeitraum kann von Trustcenter zu Trustcenter variieren.

Bitte informieren Sie sich vorher über die Lieferzeiten bei dem Trustcenter Ihrer Wahl – vor allem wenn Sie in nächster Zeit an einer Ausschreibung teilnehmen möchten, für die von der Vergabestelle eine qualifizierte elektronische Signatur vorgeschrieben wurde.

Weitere Informationen zu Signaturkartenanbieter und zu Kartenlesegeräteherstellern finden Sie z. B. im Internet.

Signaturbeantragung bei der örtlichen IHK

64 deutsche Industrie- und Handelskammern dienen Ihnen als Anlaufstelle für die elektronische Signatur. Ob in Kiel oder Freiburg, Düsseldorf oder Dresden – bei der IHK können Sie Ihre Signaturkarte beantragen und sich persönlich identifizieren lassen.
Auf der Seite DE CODA finden Sie eine Übersicht der örtlichen IHKs (mit Ansprechpartnern), bei der Sie eine Signaturkarte beantragen können.
Klicken Sie hier um die Übersicht aufzurufen…