Let’s talk – Aus Erfahrung lernen

Let´s talk
Bild: KircherPhoto

Sie lernen auch gern aus Erfahrung anderer? In lockerer Gesprächsatmosphäre erzählten Geschäftsfrauen ihre Erfahrungen und tauschten sich mit beratenden Institutionen sowie dem Publikum über verschiedene unternehmerinnenspezifische Themen aus.

Let‘s talk 1

Was ist meine Leistung wert?

Frauen verdienen durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer, das ist allzeit bekannt. Politische Debatten und gesellschaftliche Veränderungen werden zwar langfristig zur finanziellen Angleichung führen, aber auch Unternehmerinnen haben das Problem sich mit ihren Honoraren und Preisen durchzusetzen. Unternehmerinnen müssen selbst dafür sorgen, dass sie sich nicht unter Wert verkaufen, aber dennoch gleichzeitig genügend Aufträge an Land ziehen – ein schmaler Grat.
In der Gesprächsrunde sollen die Frauen ermutigt werden, ihre innere Einstellung zu Geld zu hinterfragen und sich für das Eintreten für eine adäquate Honorierung ihrer Leistung zu wappnen. Sie können sich darüber austauschen, wie man angemessene Honorare realisieren kann, wann der richtige Zeitpunkt für das Anheben von Preisen und Leistungsvergütungen ist. Im Gespräch erfahren sie erfolgreiche Verhandlungsstrategien anderer Unternehmerinnen und lernen andere Formen nicht finanzieller Anerkennung wie Fortbildungen, Gutscheine, Sach- oder Dienstleistungen kennen.

Moderation:
Penelope Rosskopf | ariadne an der spree GmbH

Unternehmerin:
Darja Gutnick | 12grapes UG

Institution:
Mariele Trautvetter | Gründerinnenzentrale – Navigation in die Selbständigkeit

Let‘s talk 2

Selbstständig und Mutter

Erfolgreiche Geschäftsfrau und liebevolle Mutter – wer möchte nicht beide Rollen gleich gut ausfüllen? In der Realität ist die Vereinbarkeit von Familie und Unternehmen aber oft eine ziemliche Kraftanstrengung. Verpasste Businesstermine, weil das Kind aus dem Kindergarten abgeholt werden muss, nur ein halbes Ohr beim Frühstück, weil im Kopf schon die To-do-Liste des Tages angelegt wird. Im Gespräch soll diskutiert werden, wie sich die Mutter- und Geschäftsfrauenrollen besser miteinander vereinen lassen und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt. Es soll auch diskutiert werden, wie sich Partnerinnen und Partner unterstützen und wie häusliche Aufgaben in der Partner/-innenschaft fair aufgeteilt werden können. Und es wird auch erörtert, welche Synergien und Impulse für neue Geschäfts- oder Managementideen sich aus solchen Konstellationen ergeben können.

Moderation:
Penelope Rosskopf | ariadne an der spree GmbH

Unternehmerin:
Gabriele Patzschke | AKADEMIE FÜR MATRISOPHIE® GmbH

Institution:
Esther Eisenhardt | MomPreneurs

Let‘s talk 3

Aus Niederlagen gestärkt hervorgehen!

Das Leben ist voller Umbrüche – im Privaten wie im Beruflichen. Wichtig ist, wie frau damit umgeht. “Aufstehen, Krönchen zurechtrücken und weitergehen” ist hier vielleicht nicht die schlechteste Empfehlung! Solche Kursänderungen können lehrreich, nicht selten auch hilfreich sein, und sie können die Basis für etwas Neues sein. In dieser Gesprächsrunde können Unternehmerinnen ganz selbstbewusst über eigene Erfahrung mit Umbrüchen berichten, Zuhörerinnen können hier Rat und Hilfe sowie Ermutigung bekommen.

Moderation:
Penelope Rosskopf | ariadne an der spree GmbH

Unternehmerin:
Béa Beste | Tollabea
Claudia Thiel | Thiel Sicherheitstechnik

Institution:
Petra Reinholz | Schöne Aussichten – Verband selbstständiger Frauen, Regionalverband Berlin Brandenburg e.V.