Lokale Agenda 21 Berlin

Worum geht es?

Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit
Bild: BA Marzahn-Hellersdorf

Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat am 8. Juni 2006 die Lokale Agenda 21 beschlossen und damit ein Handlungsprogramm für eine nachhaltige Stadtentwicklung verabschiedet.

Aktivitäten zur Ausgestaltung des Agenda-Prozesses sowie der Entwicklung und Umsetzung von örtlichen Nachhaltigkeitszielen werden sowohl dezentral in den einzelnen Bezirken als auch berlinweit betrieben.

Die jeweiligen Akteure sind dabei auf allen Ebenen miteinander vernetzt.

Die Berlin-Agenda ist ein Handlungsprogramm, das alle wesentlichen Politikbereiche umfasst. Ziel ist eine Gesellschaft, in der Freiheit und Lebensqualität für alle Menschen und Generationen gesichert sind.

Ansprechpersonen Landesverwaltung