Medienkoffer für Geflüchtete

Ein Koffer mit Büchern, Spielen und TING-Stiften für Geflüchtete
Medienkoffer für Geflüchtete Bild: Stabi SZ

Ab 27. März bietet die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek in Steglitz 21 Medienkoffer mit einer großen Auswahl an Medien für Geflüchtete an. Die Koffer sind Teil von insgesamt 273 Koffern, die als neues Angebot des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlin (VÖBB) mit Mitteln des Programms „Masterplan und Integration“ des Landes Berlin für alle öffentlichen Bibliotheken beschafft werden konnten.
Das Angebot richtet sich an Flüchtlingsheime, Unterkünfte, in der Flüchtlingshilfe engagierte Privatpersonen, Institutionen, ehrenamtliche Initiativen, Schulen mit Willkommensklassen und andere Einrichtungen, die sich für Geflüchtete einsetzen. Die Medienkoffer können für jeweils drei Monate, ohne Bibliotheksausweis und mit der Möglichkeit der Verlängerung ausgeliehen werden.
Unter den 21 rollbaren Koffern sind 15 „Grundkoffer“ mit Ting-Stiften, einem internationalen Brockhaus-Bildwörterbuch, Kinderliedern, Bilderbüchern, Spielen, Comics und Berlin-Informationen für Erwachsene und Kinder. Die sechs „Lernkoffer“ bieten weiterführende Sprachlernangebote, Sprachkurse bis zum Niveau B1 sowie umfangreiche Bildwörterbücher, Grammatiken, einfache Lektüren in Deutsch und Tipps und Fakten für den Einstieg ins Berufsleben. Die Medienkoffer ergänzen das Angebot unserer Bibliotheken, die als Arbeits-, Lern- und Begegnungsort vielfältig genutzt werden und ein breites Medienangebot sowie Führungen für Willkommensklassen anbieten.