Tipps für Eltern

Bilderbuch-Apps zum Ausprobieren

Im Rahmen unseres Bilderbuchkino-Programms können Bilderbuch-Apps ausprobiert werden.

Immer freitags ab 16.00 Uhr (wieder ab 6.1.2017) stehen in der Humboldt-Bibliothek Ihnen und Ihren Kinder Tablets zur Verfügung, um von uns empfohlene Apps spielerisch zu entdecken und den Spaß am Lesen zu genießen. Die Liste der in unseren Veranstaltungen vorgestellten Apps steht hier oder mit einem Klick auf die Abbildung für Sie zum Download bereit.

Weitere Empfehlungen finden Sie unter Ene-Mene-Mobile, bestekinderapp.de und bei der Stiftung Lesen.

TigerBooks

App Startseite
Bild: tigerbooks

Die Lese- und Erlebnisplattform für alle zwischen zwei und zehn Jahren: mit Findus, Bibi, den Olchis und vielen Kinderhelden mehr.

Sie können in der App eBooks lesen und hören sowie mit ihrem Gerät gedruckte Bücher multimedial anreichern.

Die App ist kostenlos im PlayStore und im AppStore erhältlich.
Sie loggen Sich mit ihrem Bibliothekskonto ein und haben zwei Wochen lang unlimitierten Zugang zur Plattform.

Angebote zur Lese- und Sprachförderung

Zwei Mädchen und zwei Jungen stehen vor einer bemalten Wand in einer Schule
Bild: contrastwerkstatt / Fotolia.com

Laut PISA und anderer Studien steht es um die Lesekompetenz unserer Kinder und Jugendlichen nicht zum Besten, Sie als Eltern können darauf Einfluss nehmen. Kinder lernen am besten lesen, wenn sie bereits zu Hause erleben, dass Bücher Freude bereiten und zum Alltag gehören. Wir möchten Sie und Ihr Kind deshalb einladen, unsere Bibliothek zu besuchen und sich über unser Angebot zu informieren.

Bücher zum Thema Kindererziehung

Bücher zum Thema Kindererziehung finden Sie in der Erwachsenenbibliothek. Unser Bestand an Ratgebern informiert ausführlich über alle Entwicklungsstufen der Kinder und die kleinen und großen Probleme des Erziehungsalltages.

Kostenloser Leseausweis

Bei einem Besuch in der Bibliothek können Sie für Ihr Kind einen kostenlosen Bibliotheksausweis ausstellen lassen. Dazu benötigen wir von Ihnen einen Personalausweis. Bei nichtdeutschen Bürgern gilt der Reisepass und die Anmeldebescheinigung des Einwohnermeldeamts als Nachweis der Adresse.

Der Bibliotheksausweis gilt für ein Jahr (12 Monate) lang in allen Öffentlichen Bibliotheken Berlins. Kosten fallen nur dann an, wenn zusätzliche Dienstleistungen (wie Vormerkungen, telefonische Verlängerungen oder Lieferungen) in Anspruch genommen – oder wenn Medien nicht rechtzeitig zurückgeben werden.
Um einer zu späten Rückgabe vorzubeugen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse im Konto des Kindes hinterlegen: Sie erhalten dann automatisch zwei Tage vor Ablauf der Frist eine Erinnerungsmail. Alternativ können Sie mit Ihrem Kind gemeinsam die App Videlibri nutzen, die eine automatische Verlängerung von Medien ermöglicht.

Die Ausleihfrist beträgt für Bücher, Comics und CD-ROMs und Spiele 28 Tage und für CDs, DVDs, Videos und Zeitschriften 14 Tage. Die Leihfrist kann bis zu 2 mal verlängert werden.

  • im Internet: www.voebb.de oder vor Ort in der Bibliothek – kostenlos
  • telefonisch: 1.00 Euro

Das Anmeldeformular für Kinder finden Sie hier.