Inhaltsspalte

Eröffnung der Schiller-Bibliothek mit @hugo-Jugendmedienetage im Wedding

Städtebauförderung, aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ Müllerstraße, dem Programm „Bibliothek im Stadtteil“ des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte
Pressemitteilung vom 02.07.2015

Der Bezirk Mitte bekommt eine neue, wichtige Adresse: die neue Schiller-Bibliothek in der Müllerstraße 149, auf dem Rathausplatz gegenüber dem Leopoldplatz.

Zum Pressegespräch vor der Eröffnung

  • am 06.07.2015, um 14:00 Uhr

laden Sie ein:

  • der Staatssekretär für Bauen und Wohnen Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke-Daldrup
  • die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz, Frau Sabine Weißler
  • der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Ordnung Carsten Spallek
  • der Leiter der Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Herr Stefan Rogge

Das Pressegespräch findet in der Schiller-Bibliothek, Müllerstraße 149, 13353 Berlin – nahe Leopoldplatz im Veranstaltungsraum im Erdgeschoss statt.

Am Freitag, dem 10.07.2015 um 11:00 Uhr wird die neue Mittelpunktbibliothek in der Müllerstraße 149 in Berlin-Wedding dann ihre Pforten für die Bibliotheksnutzerinnen und Bibliotheksnutzer öffnen.

Zur Eröffnung sprechen der Abteilungsleiter Hochbau der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Herr Hermann-Josef Pohlmann, die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz Frau Sabine Weißler, die Leiterin des Fachbereichs Stadtplanung im Bezirksamt Mitte von Berlin Frau Kristina Laduch und der Leiter der Stadtbibliothek Herr Stefan Rogge.

Die Veranstaltung wird von einem kulturellen, musikalischen und kulinarischen Rahmenprogramm begleitet.

Die neue Bibliothek befindet sich in der Müllerstraße 149 in 13353 Berlin, auf dem Rathausplatz gegenüber dem Leopoldplatz. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Die neue Mittelpunktbibliothek im Wedding wird mit Mitteln der Städtebauförderung, aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ Müllerstraße, dem Programm „Bibliothek im Stadtteil“ des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung sowie mit bezirklichen Mitteln realisiert.

Zu der bisher auf einer Fläche von 300 qm untergebrachten Schiller-Bibliothek werden nun auf 1.800 qm Fläche neben Büchern und Medien für alle Altersgruppen eine komplette Jugendmedienetage für Jugendliche und junge Erwachsene von 13 bis 25 Jahren, zahlreiche Benutzerarbeitsplätze, ein Gruppenarbeitsraum, ein Veranstaltungsraum sowie ein modernes Equipment, mit dem auch Streamingangebote und Mediendownloads möglich sind, verfügbar gemacht.

Der Neubau wird auf Grundlage des prämierten Wettbewerbsentwurfs der Architekten AV1 aus Kaiserslautern realisiert. Die Bauherreneigenschaft wurde vom Bezirksamt Mitte an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Abteilung Hochbau übertragen, die die Gesamtprojektleitung innehat. Der Fachbereich Bibliotheken im Amt für Weiterbildung und Kultur und das Stadtentwicklungsamt im Bezirksamt Mitte waren von Beginn an in das Projekt eingebunden und in ständigem Austausch mit den verantwortlichen Planern und Projektsteuerern. Dieses Bauvorhaben ist damit auch ein Beispiel für die gelungene Zusammenarbeit verschiedener Ämter und Akteure und für das Wirken der Städtebauförderung in Berlin.

Die Bauzeit betrug seit dem ersten Spatenstich am 30.05.2013 rund 25 Monate. Die Baukosten belaufen sich auf rund 6,4 Mio. Euro.

Als neues Kultur- und Bildungszentrum unterstützt die Bibliothek mit ihren großzügigen Raum- und Dienstleistungsangeboten die angrenzenden Schulen und Kindertagesstätten, z.B. mit Veranstaltungen zur Leseförderung und zur Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz in der Unterrichtung von Basiskompetenzen für das Lernen.
Nach der Eröffnung wird mit über 300.000 Besuchen jährlich gerechnet.

Die Bibliothek verfügt außerdem über eine Außenrückgabeanlage, über die während der Schließzeiten entliehene Bücher abgegeben werden können. Die Rückgabeanlage wird mit dem Bibliotheksausweis aktiviert; es können alle Medien abgegeben werden, die in einer Einrichtung des Berliner Bibliotheksverbundes (VOEBB) ausgeliehen wurden.

Fotodokumentation: Der Neubau der Mittelpunktbibliothek am Leopoldplatz

Schiller-Bibliothek
13353 Berlin, Müllerstraße 149
Tel.: 9018 45683, E-Mail: schiller@stb-mitte.de
U6, U9 Leopoldplatz; Bus 120, 147, 221, 247, 327
Mo-Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.