Ingenieur/Ingenieurin für Maschinenbau

  • Kurzbeschreibung Ingenieur Fahrversuch Fahrerassistenzsysteme (m/w)
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort Koblenz am Rhein
  • Verdienst übertariflich
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo Zeitkonto vorhanden Gutschrift von Überstunden

Stellenbeschreibung

Werden Sie Teil des Teams als Ingenieur Fahrversuch Fahrerassistenzsysteme (m/w) in Koblenz.

Ihre Aufgaben:
- Validierung von Kamera- und Radar-basierten Fahrerassistenzsystemen mittels Versuchsfahrten gemäß Entwicklungsanforderungen/Systemspezifikationen innerhalb Deutschlands sowie gelegentlich im europäischen Ausland
- Mitarbeit bei der Anforderungsdefinition und Analyse von Systemspezifikationen
- Analyse und Interpretation von Testergebnissen mit Hilfe von Simulations- und Auswertetools (u.a. Erstellung von Scripten in Matlab und CAPL)
- Dokumentation von Erprobungsergebnissen in Form von Protokollen und Testberichten
- Unterstützung der Systementwicklung mit entsprechenden Testaktivitäten sowie Unterstützung bei der Ausrüstung und Vorbereitung der Entwicklungsfahrzeuge
- Kundensupport einschließlich der Systeminbetriebnahme, Unterstützung bei der Problemanalyse sowie der internen Verfolgung der Bearbeitung von Kundenreklamationen
 
Ihr Profil:
- Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik oder vergleichbarer Abschluss
- Mindestens 1-2 Jahre Berufserfahrung im Fahrversuch sind Voraussetzung, Kenntnisse innerhalb der Entwicklung und/oder des Testings von Fahrerassistenzsystemen wünschenswert 
- Kenntnisse innerhalb der Erstellung von Testspezifikationen sowie damit verbundene strukturierte, zielorientierte und sehr selbständige Arbeitsweise
- Erweiterte Kenntnisse in Matlab und DOORS sowie Erfahrung in der Anwendung von fahrzeugspezifischer Messtechnik und Datenerfassungssoftware, insbesondere CANape und CANalyzer
- Führerschein Klasse B mit ausreichender Fahrpraxis ist unumgänglich, Führerschein der Klasse C1, C, C1E, CE sowie Fahrertraining zudem wünschenswert
- Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- Hohes Maß an Reisebereitschaft und Flexibilität (u.a. Wochenendserprobung sowie Nachtfahrten)

Was wir bieten:
- Eine Work-Life-Balance, die statt findet
- Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
- Eine individuell für Sie entwickelte Karriereperspektive und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
- Ein gutes Gehalt, faire Leistungskomponenten und zusätzliche Möglichkeiten zu Vorsorge und Vermögensaufbau.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung.
Bitte geben Sie Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin und Ihre Gehaltsvorstellungen an.

inform GmbH
Frau Melissa Lucia Alvarez Fernandez, Personalrecruiterin
Telefon: 06131-5831-202

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Entwicklungssoftware CANape (sehr gut)
  • Anforderungsmanagement-Software Telelogic Doors (sehr gut)
  • Programmiersprache/Software MATLAB (sehr gut)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse

Kontakt:

inform GmbH
Im Eichsfeld 1
65428 Rüsselsheim am Main

Rückfragen:

Frau Melissa Alvarez Fernandez

Telefon:

+49 6131 5831202

E-Mail:

melissa-lucia.alvarez-fernandez@inform-gmbh.de 

Chiffre:

13404-201807060545125-S 

Weitere Stellenangebote von: inform GmbH

(Letzte Bearbeitung: 12.07.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.