Fachkraft für Schutz und Sicherheit

  • Kurzbeschreibung Fachkraft für Schutz und Sicherheit Ausbildung 2019
  • Beschäftigungsart Ausbildungsplatz
  • Eintrittstermin 31.07.2019
  • Befristung keine Angabe
  • Einsatzort
  • Arbeitszeit Vollzeit

Stellenbeschreibung

Die Unternehmen der WAKO NORD GmbH sind mit ihren ältesten Unternehmensteilen seit dem Jahre 1904 in den Bereichen Werk- und Objektschutz, Revier- und Schließdienst sowie Alarmverfolgung erfolgreich auf dem Markt tätig.

Wir bieten zum 01.08.2019 Ausbildungsplätze - Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w)

Fachkraft für Schutz und Sicherheit ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Wach- und Sicherheitsgewerbe.

Schwerpunkte der Ausbildung sind u. a.:
- Schutz und Sicherheit
- Umwelt- und Brandschutz
- Sicherheitstechnik
- Erste Hilfe
- Ermittlung, Aufklärung und Dokumentation
- Recht und Rechtsgrundlagen
- Betriebswirtschaftslehre
- Leistungen von Sicherheitsdienstleistungen
- Kalkulation von Sicherheitsdienstleistungen
- Personalkalkulation
- Teamarbeit im Unternehmen
- Kommunikation und Kooperation
- Situationsgerechtes Verhalten und Handeln

Wir wünschen uns interessierte und motivierte Bewerber/innen mit mindestens einen Hauptschulabschluss, die Spaß an flexiblen Einsatzorten, Zeiten und Aufgaben haben. Ein PKW Führerschein und PKW sind für diesen Ausbildungsberuf erforderlich.

Erfordernisse

Führerschein:

Fahrerlaubnisklasse B (PKW/Kleinbusse, alt: 3) (zwingend erforderlich)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

WAKO Nord GmbH
Brinkstr. 9 - 11
21680 Stade, Niederelbe

Rückfragen:

Herr Keller

Telefon:

+49 4141 606729

E-Mail:

einsatzleitung-stade@wako-nord.de 

Chiffre:

10000-1166650744-S 

Weitere Stellenangebote von: WAKO Nord GmbH

(Letzte Bearbeitung: 19.02.19)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.