Koch/Köchin

  • Kurzbeschreibung Küchenleiter/in für eine Klinik
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin 31.08.2018
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 39108 Magdeburg
  • Wochenarbeitszeit 39.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo Dienst auch an Wochenenden und Feiertagen, im Wechsel von 14 Tagen

Stellenbeschreibung

Für eine Klinik, wird eine Küchenleitung gesucht. Sie
haben einen Abschluss im Kochberuf und Sie bring-
en einschlägige Führungserfahrung aus der Klinik-
und Heimverpflegung mit. Ihre Aufgaben bestehen in
der Organisation der reibungslosen Abläufe in der Kü-
che und dem Servicebereich, in der Überwachung des
Materialeinkaufes, Qualität der Lebensmittel, die Preis-
kalkulation, in der Überwachung der Energie- und Pro-
duktionskosten, die wirtschaftliche Betriebsführung. In
der Mitwirkung bei der Einstellung von Küchenpersonal
und Auszubildenden, in der Umsetzung des Qualitäts-
management. Die Angebotserstellung für Sonderveran-
staltungen. Der Einkauf von Lebensmitteln unter der
Berücksichtigung von wirtschaftlichen Aspekten. In der
Speiseplanerarbeitung unter Berücksichtigung der Em-
pfehlung der DEG. Sie unterweisen Ihr Team hinsicht-
lich Einhaltung HACCP, Gesundheits- und Unfall-
schutz. Arbeits- und Brandschutz sowie aller gesetz-
lichen Regelungen. Zeitnahe Zuarbeit für das Finanz-
und Rechnungswesen. Betriebswirtschaftliche Kennt-
nisse, gute EDV- und Warenwirtschaftskenntnisse. Er-
fahrung mit Front- Cooking. Sehr gute Umgangsformen
und ein gepflegtes Erscheinungsbild, runden Ihr Profil
ab.

Auskünfte über ein Stellenangebot (Arbeitgeber,
Standort, Arbeitszeiten, Gehalt etc.) erteilen wir nur
dann, wenn die vollständigen Bewerbungsunterlagen
bei uns eingegangen sind. Sie bewerben sich für ein
Stellenangebot in Deutschland. Wir bearbeiten nur Be-
werbungen, die in deutscher Sprache abgefasst sind.
Fremdsprachliche Bewerbungen werden von uns nicht
mehr bearbeitet oder beantwortet.

Die Vermittlung ist kostenpflichtig. Die Vorlage der Ko-
pie eines aktuellen Aktivierungs- und Vermittlungsgut-
scheines, ist eine Deckungszusage für diese Kosten
Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit oder Ihres Job-
centers, im Falle der erfolgreichen Vermittlung. Pers-
onen die keine Deckungszusage über einen Aktivier-
ungs- und Vermittlungsgutschein haben, tragen die
Kosten selbst. Einen Aktivierungs- und Vermittlungs-
gutschein erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Arbeits-
verwaltung der Agentur für Arbeit oder vom Jobcent-
er. Wenn Sie einen gültigen Aktivierungs- und Ver-
mittlungsgutschein zur Hand haben, senden Sie uns
diesen zusammen mit Ihren Bewerbungsunterlagen,
als Kopie zu. Gerne informieren wir Sie über die ge-
setzlichen Bestimmungen. Bewerbungen die uns auf
dem Postwege zugehen, werden nur dann zurück-
gesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Erfordernisse

Führerschein:

Fahrerlaubnisklasse BE (PKW/Kleinbusse mit Anhänger, alt: 3) (zwingend erforderlich)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Bewerbung, Lebenslauf, Zeug- nisse, Kopie eines gültigen Vermittlungsgutschei- nes, der Arbeitsagentur oder des Jobcenters ausge- stellt für Träger aus dem Bundesgebiet wenn vorhan- den.

Kontakt:

Fischer und Partner Fachpersonalvermittlung
Wiesenstraße 8
34376 Immenhausen, Hessen

Rückfragen:

Herr Udo Fischer

Telefon:

+49 5673 995437

E-Mail:

jobcenterfischer@t-online.de 

Chiffre:

10000-1163830049-S 

Weitere Stellenangebote von: Fischer und Partner Fachpersonalvermittlung

(Letzte Bearbeitung: 12.07.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.