Staatlich geprüfter Techniker/Staatlich geprüfte Technikerin Fachrichtung Maschinentechnik Schwer...

  • Kurzbeschreibung Fertigungsplaner (m/w)
  • Eintrittstermin 31.08.2018
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 81245 München
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo keine Schicht

Stellenbeschreibung

Ab sofort suchen wir in langfristiger Festeinstellung eine/n Fertigungsplaner/in mit ERP Erfahrung.

Wenn Sie zudem der Bereich Luft- und Raumfahrt sowie die Medizintechnik reizt, freuen wir uns Sie bald bei uns zu begrüßen.

Fertigungsplaner

Verantwortlichkeiten:
• Mitarbeit beim Aufbau und der Einführung eines ERP-Systems
• Stammdatenpflege Stücklisten, Arbeitspläne und Kapazitäten
• Terminierung von Aufträgen
• Durchführung von Vor- und Nachkalkulationen
• Unterstützung bei Investitionsentscheidungen
• Treffen selbständiger „make or buy“ Entscheidungen
• Sicherstellung der Materialverfügbarkeit
• Sicherstellung der optimalen Auslastung und Termineinhaltung der Fertigung
• Überprüfung technischer Machbarkeit, Erstellen von Angeboten
• Reklamationsverfolgung zusammen mit dem QMB
• Planung eines kosten-, termin- und qualitätsoptimalen Fertigungsdurchlaufs
• Gewährleistung eines optimalen Lagerbestandes

Kenntnisse und Fertigkeiten:
• einschlägige Berufserfahrung als Produktionsplaner/-steuerer in der Metallbranche
• Kenntnisse und nachweislich aktiver Umgang mit einem ERP-System wie zum Beispiel PSIpenta, Navision, Microsoft Dynamics, oder ähnlichen Systemen
• Materialdisposition
• Zeitwirtschaft
• Kalkulationserfahrung

Qualifikationen und Berufserfahrung:
• Idealerweise sind Sie Industriemeister(in) Metall und/oder Maschinenbautechniker(in) und/oder REFA – Fachmann/Fachfrau und/oder Sie haben eine höhere Ausbildung mit 3 oder mehr Jahren Berufserfahrung in der Produktionsplanung
• Oder mit Facharbeiterausbildung in der Metallbranche und Berufserfahrung ab 5 Jahren in der Produktionsplanung

Das klingt spannend?

Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, sowie Ihrer Gehaltsvorstellung, an bewerbung@peagle.de oder Sie nutzen unser Online-Bewerbungsformular unter www.peagle.de

Kontaktieren Sie uns auch gerne über unsere Social Media Kanäle:
https://www.facebook.com/peagle.de/
https://www.xing.com/companies/peaglepersonalagentur

Wir freuen uns auf Sie!

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Qualitätsprüfung, Qualitätssicherung (sehr gut)
  • Arbeitsvorbereitung (sehr gut)
  • CNC-Kenntnisse, CNC-Programmieren (gut)
  • Fertigungs-, Auftragssteuerung (sehr gut)
  • Stücklisten anfertigen (sehr gut)
  • Enterprise Resource Planning (ERP) (sehr gut)
  • Betriebsmitteleinsatz planen (sehr gut)
  • Materialwirtschaft (sehr gut)
  • Produktion, Fertigung (sehr gut)
  • Kosten- und Leistungsrechnung (sehr gut)
  • Produktionsplanung (hervorragend)
  • Investitionsplanung (gut)
  • Fertigungstechnik (sehr gut)
  • Programmieren (gut)
  • Zeiterfassungsysteme (Einsatz und Auswertung) (gut)
  • Maschinentechnik (sehr gut)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Gehaltsvorstellung, möglicher Eintritt

Kontakt:

Peagle GmbH
Zenettiplatz 3
80337 München

Rückfragen:

Herr Schurig , Geschäftsleitung

Telefon:

+49 89 217048931

E-Mail:

bewerbung@peagle.de 

Chiffre:

10000-1162376981-S 

Weitere Stellenangebote von: Peagle GmbH

(Letzte Bearbeitung: 25.07.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.