Buchhändler/Buchhändlerin

  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 44534 Lünen
  • Verdienst Orientierung TV Einzelhandel
  • Arbeitszeit Teilzeit - flexibel
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo Die Arbeitszeit soll flexibel von Montag bis Samstag zwischen 20 und 35 Wochenstunden betragen.

Stellenbeschreibung

Eine renommierte Buchhandlung in der Lüner Innenstadt sucht ab Anfang Juli oder später eine/n Buchhändler/in oder jemanden mit Berufserfahrung in einer Buchhandlung.

Arbeitszeit: Die Arbeitszeit soll von Montag bis Samstags in Teilzeit von 20 bis zu bis 30 Wochenstunden betragen.
.

Unsere Öffnungszeiten: Mo & Mi: 9.30 – 18.00 Uhr
Di, Do, Fr: 9.30 – 18.30 Uhr
Sa: 10.00 – 14.00 Uhr

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bevorzugt per E-Mail. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Kassieren (sehr gut)
  • Kundenberatung, -betreuung (sehr gut)
  • Geschenkartikel (sehr gut)
  • Buchhandel (sehr gut)

Bewerbung

Art:

per E-Mail

Erforderliche Unterlagen:

Übliche Bewerbungsunterlagen

Kontakt:

Lippe-Buchhandlung Inh Irene Vakilzadeh
Münsterstr. 1
44534 Lünen

Rückfragen:

Frau Vakilzadeh

Telefon:

+49 2306 55998

E-Mail:

info@lippebuchhandlung.de 

Chiffre:

10000-1162170278-S 

Weitere Stellenangebote von: Lippe-Buchhandlung Inh Irene Vakilzadeh

(Letzte Bearbeitung: 25.05.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.