Geprüfter Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel (m/w)

  • Kurzbeschreibung Geprüfter Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel (m/w)
  • Beschäftigungsart Ausbildungsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung keine Angabe
  • Einsatzort 28876 Oyten
  • Verdienst Ersten 18 Monate: 900€, danach: 1.500€ + Mietzulage bei Umzug und Sonderzahlungen/Rabatt
  • Arbeitszeit Vollzeit

Stellenbeschreibung

Geprüfter Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel (m/w)

Berufsbild: Der Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel ist Spezialist in Sachen Kundenorientierung und Warenmanagement. In der Filiale hat er die Abläufe und die Organisation im Griff. Er hat das Ziel, die Teamleitung in einer Filiale zu übernehmen.

Voraussetzung: Abitur oder Fachhochschulreife; sollten Sie nur den schulischen Teil der Fachhochschulreife nachweisen können, informieren Sie sich gerne auf unserer Homepage bzgl. eines Pflichtpraktikums.

Beginn/Dauer: Die kombinierte Aus- und Fortbildung beginnt im August eines jeden Jahres und dauert insgesamt drei Jahre.

Ablauf: Sie absolvieren in den ersten 18 Monaten die Ausbildung zum „Kaufmann im Einzelhandel“ (m/w). Daran schließt sich die 18-monatige Fortbildung zum „Geprüften Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel“ (m/w) an.

Praxis: Sie lernen in unseren Filialen alle Abläufe kennen – vom Umgang mit der Kasse über die Präsentation der Waren und Kundenberatung bis zur gesamten Organisation der Filiale. Ziel der Aus- und Fortbildung ist die Übernahme einer eigenen Filiale.

Theorie: Die theoretischen Inhalte vermitteln praxiserfahrene Referenten im Bildungszentrum des Einzelhandels (BZE) in 10 Seminaren à 2 Wochen.

Vergütung: In den ersten 18 Monaten verdienen Sie 900 Euro brutto, ab dem 19. Monat bis zum Ende der Fortbildung 1.500 Euro brutto. Außerdem können Sie bei einem Umzug eine Mietzulage beantragen und erhalten diverse Sonderzahlungen sowie 15 Prozent Personalrabatt.

Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsformular:
https://www.kik-textilien.com/unternehmen/karriere/

Als europaweit agierendes Unternehmen und einer der größten Textil-Filialisten in Deutschland bieten wir Ihnen einen Ausbildungsplatz mit guten Übernahmechancen. Unsere Mitarbeiter und Azubis schätzen das gute Betriebsklima und den Zusammenhalt untereinander. Wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir sind Deutschlands führender Textildiscount mit mehr als 24.000 Mitarbeitern und 3.400 Filialen in Deutschland und acht europäischen Staaten. Als textiler Grundversorger bieten wir aktuelle Mode, die bezahlbar ist – zum vergleichbar günstigsten Preis. Eine Erfolgsgeschichte seit der Unternehmensgründung im Jahr 1994 – und wir haben große Pläne für die Zukunft.

Wir bieten zukunftssichere Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Hochschulabsolventen wie für Schüler, für Berufserfahrene wie für „Newcomer“. Unser Anspruch ist es, „Chancengeber“ zu sein. Egal mit welcher Ausgangs-Qualifikation – jeder Mitarbeiter findet bei uns spannende berufliche Herausforderungen und Karrieremöglichkeiten.

Wir suchen Mitarbeiter, die Teil unseres Teams werden wollen: mit Interesse an Mode und Handel. Wir suchen Sie!

Erfordernisse

Bewerbung

Art:

über Internet

Erforderliche Unterlagen:

Bitte übliche und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen einreichen.

Kontakt:

KIK Textilien und Non-Food GmbH

Chiffre:

10000-1158810570-S 

Weitere Stellenangebote von: KiK Textilien und Non-Food GmbH

(Letzte Bearbeitung: 07.08.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.