Starkstromingenieur/Starkstromingenieurin

  • Kurzbeschreibung Starkstromingen​ieur/in
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung keine Angabe
  • Einsatzort 73230 Kirchheim unter Teck
  • Verdienst nach Vereinbarung
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo ca. 40 Wochenstunden. Die genaue Verteilung der Arbeitszeiten wird nach Absprache mit dem Arbeitgeber festgelegt.

Stellenbeschreibung

Das Ingenieurbüro Schulze wurde 1996 als ein mittelständisches Unternehmen unabhängig beratender und planender Ingenieure durch Herrn Andreas Schulze gegründet. Der Hauptsitz befindet sich im Großraum Stuttgart in Kirchheim unter Teck. Das Ingenieurbüro A. Schulze hat sich auf die Planung und Bauüberwachung von Flughäfen und Flugplätzen mit dem Schwerpunkt "Elektrotechnische Flughafenausrüstung" spezialisiert. Unsere Ingenieure und technischen Mitarbeiter verfügen über sehr gute Kenntnisse in allen Bereichen der Stark-und Schwachstromtechnik. Somit gewährleisten wir eine hohe Qualität der von uns bearbeiteten Projekte.

Wir bieten:
- Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
- Einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz
- Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
- Eine angenehme Arbeitsatmosphäre
- Fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten
- Leistungsgerechte Vergütung

Folgende Aufgaben erwarten Sie:
- Sach-, budget- und termingerechte Planung und Projektabwicklung im Bereich der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Starkstromtechnik
- Planung, bundesweite Bauleitung bis hin zur Übergabe an den Auftraggeber (umfasst alle Phasen der HOAI)
- Erstellung von Leistungsverzeichnissen und Angeboten
- Technische Auslegungen
- Auftragszeitmanagement/Nachtragszeitmanagement
- Projektcontrolling sowie Budgetüberwachung
- Auftragsschriftverkehr, sowie technische Dokumentationen
- Koordination aller intern sowie extern beteiligten Bereiche

Ihre Qualifikationen:
- Sie sind Dipl.-Ingenieur/in oder Techniker/in Fachrichtung Elektrotechnik/Energietechnik
- Sie verfügen über Kenntnisse im Bereich aller Leistungsphasen der HOAI
- Idealerweise bringen Sie bereits Erfahrungen im Bereich der Planung von Starkstromanlagen mit
- Der Umgang mit dem PC (MS-Office) stellt für Sie kein Problem dar
- AutoCAD Kenntnisse von Vorteil

Zu Ihren Stärken zählen: Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative, selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Flexibilität. Ihr sicheres und kompetentes Auftreten zeichnet Sie aus.

Eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung in der Planung von elektrotechnischen Anlagen wäre von Vorteil.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, vorzugsweise per Email, unter Nennung Ihrer Verfügbarkeit und Ihrer Gehaltsvorstellung.

Erfordernisse

Qualifikation:

  • CAD-Anwendung Auto-CAD (sehr gut)
  • Starkstromanlagen, -technik (zwingend erforderlich)
  • Projektmanagement (sehr gut)
  • HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) (sehr gut)
  • Elektrotechnik (sehr gut)

Führerschein:

Fahrerlaubnisklasse B (PKW/Kleinbusse, alt: 3) (zwingend erforderlich)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

Andreas Schulze Ingenieurbüro für technische Ausrüstung
Hans-Böckler-Str. 29
73230 Kirchheim unter Teck

Rückfragen:

Frau Barthels

Telefon:

+49 7021 980580

E-Mail:

service@ib-schulze.de 

Chiffre:

10000-1157975873-S 

(Letzte Bearbeitung: 06.07.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.