Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

  • Kurzbeschreibung Ausbildungsangebot 2018
  • Beschäftigungsart Ausbildungsplatz
  • Eintrittstermin 19.08.2018
  • Befristung keine Angabe
  • Einsatzort 15517 Fürstenwalde/Spree
  • Verdienst Ausbildungsvergütung
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo Richten sich nach Rahmenausbildungsplan

Stellenbeschreibung

Wir haben für Euch die Möglichkeit im Ausbildungsjahr 2017 den Beruf einer Fachkraft- Rohr-,Kanal- und Industrieservice zu erlernen.
Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen im Dienstleistungsbereich.

Zu Deinem zukünftigen Beruf:

Die Tätigkeit im Überblick

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice reinigen, überwachen und warten Abwasserleitungen und -kanäle, Behälter und Abwasserbauwerke in Betrieben sowie im privaten und öffentlichen Bereich.

Die Ausbildung im Überblick

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im öffentlichen Dienst und in der Industrie. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice finden Beschäftigung
in Betrieben der Abwasserwirtschaft
in Industriereinigungsbetrieben
in Firmen der Abfallwirtschaft

Erfordernisse

Bewerbung

Art:

schriftlich

Erforderliche Unterlagen:

Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

Gallke & Schroeder GbR Rohrreinigungsservice
Rauener Str. 58
15517 Fürstenwalde/Spree

Rückfragen:

Herr Steffen Schröder

Chiffre:

10000-1157807605-S 

Weitere Stellenangebote von: Gallke & Schroeder Rohrreinigung-Service GbR

(Letzte Bearbeitung: 04.07.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.