Informatiker/Informatikerin (Hochschule)

  • Kurzbeschreibung Software-Entwicklerin (m/w) - Bildverarbeitung IIS-2017-54
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung befristet auf 24 Monate
  • Einsatzort 90768 Fürth, Bayern
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 39.0

Stellenbeschreibung

Software-Entwicklerin / Software-Entwickler im Bereich Bildverarbeitung
aus den Studienrichtungen Informatik, Ingenieur- oder Naturwissenschaften

Sie interessieren sich für Software-Entwicklung im Bereich Bildverarbeitung und möchten Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich optische Mess- und Prüfverfahren vorantreiben?

Dann haben wir für Sie die passende Stelle!
Bei uns entwickeln Sie Bildverarbeitungs-Algorithmen für optische 2D- und 3D-Mess- und -Prüfverfahren. Dabei setzen Sie z.B. analytische Methoden oder auch Methoden der Künstlichen Intelligenz ein und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zu Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Themenbereich »Optische Mess- und Prüfverfahren«.

Was Sie für die Stelle idealerweise für die Stelle mitbringen:
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder in einem vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen bzw. naturwissenschaftlichen Fach
• Kenntnisse in objektorientierter Programmierung und C++
• Kenntnisse in Bildverarbeitung
• Ggf. Vorkenntnisse im Bereich Künstliche Intelligenz
• Freude an der Entwicklung von Software und Systemen

Die Position ist auch für motivierte Berufsanfängerinnen/Berufsanfänger mit entsprechenden Vorkenntnissen und einschlägiger Erfahrung aus Praktika, Studien- oder Abschlussarbeiten geeignet.

Über uns
Eines der Hauptarbeitsgebiete der Abteilung »Berührungslose Mess- und Prüfsysteme« in Fürth sind optische Prüfsysteme mit dem Schwerpunkt 3D-Prüfsysteme. Mittels dieser optischen Systeme können beispielsweise Produktionsfehler in der industriellen Fertigung detektiert oder Pflanzen charakterisiert werden.

Was Sie bei uns erwarten können
Das Fraunhofer IIS bietet ein überaus attraktives Arbeitsumfeld in einer hochinnovativen Schlüsselbranche. Sie erwartet bei uns eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, orientiert am aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik. Sie arbeiten in einem engagierten Team, in dem Sie Ihre eigenen Ideen einbringen können und Gestaltungsspielraum haben. Regelmäßige Weiterbildungen, eine bestmögliche Betriebsausstattung sowie Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote sind für uns selbstverständlich.

Rahmenbedingungen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Sie haben Lust, bei uns mitzuarbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung (PDF-Format, Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer IIS-2017-54
an: Claudia Kestler-Böhm, personalmarketing@iis.fraunhofer.de
Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: http://www.iis.fraunhofer.de

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Digitale Bild- und Sprachverarbeitung (Mustererkennung) (gut)
  • Programmiersprache C++ (gut)
  • Objektorientierte Programmierung (OO-Programmierung) (sehr gut)

Bewerbung

Art:

per E-Mail

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

Rückfragen:

Frau Claudia Kestler-Böhm

Telefon:

+49 9131 7761654

E-Mail:

personalmarketing@iis.fraunhofer.de 

Chiffre:

10000-1155200708-S 

(Letzte Bearbeitung: 03.07.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.