Fahrlehrer/Fahrlehrerin

  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort 38820 Halberstadt
  • Verdienst über ortsüblich
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0

Stellenbeschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Fahrlehrer/in in Vollzeit.

Sie unterrichten das Führen von PKW (ggf. auch anderen Fahrzeugen, wenn entsprechende Berechtigung vorhanden) im Straßenverkehr.

Sie bringen mit:

1) Fahrlehrerausbildung
2) gern erste Berufserfahrung

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Agentur für Arbeit Halberstadt, Frau Strozinsky, unter 03941/40889. Halten Sie bitte die Referenznummer bereit!

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Verkehrspädagogik (gut)
  • Verkehrsverhalten einüben (sehr gut)
  • Verkehrssicherung (gut)
  • Unterricht, Schulung (außerschulischer Bereich) (sehr gut)
  • Straßen- und Verkehrsrecht (sehr gut)

Führerschein:

Fahrlehrerschein/Fahrlehrerlaubnis Klasse CE (alt: Kl. 2) (wünschenswert)

Fahrlehrerschein/Fahrlehrerlaubnis Klasse DE (wünschenswert)

Fahrlehrerschein/Fahrlehrerlaubnis Klasse BE (alt: Kl. 3) (zwingend erforderlich)

Fahrlehrerschein/Fahrlehrerlaubnis Klasse A (alt: Kl. 1) (wünschenswert)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

Die Daten wurden durch die Bundesagentur für Arbeit zur Verfügung gestellt.Halberstadt
38820 Halberstadt

Rückfragen:

Frau Strozinsky

Telefon:

+49 3941 40889

+49 3941 40888

E-Mail:

Halberstadt@arbeitsagentur.de 

Chiffre:

10000-1152565948-S 

(Letzte Bearbeitung: 01.08.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.