Industriekletterer/Industriekletterin

  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort
  • Verdienst ab 17,50 Euro je nach Qualifikation und Eignung + Spesen zzgl. Zuschläge
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0

Stellenbeschreibung

Wir suchen ab sofort eine/n Industriekletterer/in mit bundesweiter Montagebereitschaft.

Aufgaben:
-berufsspezifische Tätigkeiten
-Vorkenntnisse im Korrosionsschutz oder Windkraftanlagen von Vorteil

Anforderungen:
-Berufsausbildung wünschenswert
-Zusatzqualifikation als Industriekletterer/in zwingend erforderlich
-Höhetauglichkeit und Montagebereitschaft zwingend erforderlich
-Führerschein Klasse B und PKW zwingend erforderlich
-Tauglichkeitsuntersuchung für Industriekletterer (SZP) und PSA-Anwender zwingend erforderlich
-Klettervorkenntnisse zwingend erforderlich

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Industrieklettern (gut)

Zertifikate:

FISAT-Zertifikat

Führerschein:

Fahrerlaubnisklasse B (PKW/Kleinbusse, alt: 3) (zwingend erforderlich)

Bewerbung

Art:

schriftlich

Erforderliche Unterlagen:

Lebenslauf, Zeugnisse

Kontakt:

MDS MittelDeutsche Seiltechnik GmbH
Kirschweg 20
39291 Möser

Rückfragen:

Herr Truczynski

Telefon:

+49 3922 2684547

E-Mail:

info@mds-md.de 

Chiffre:

10000-1152088279-S 

Weitere Stellenangebote von: MDS MittelDeutsche Seiltechnik GmbH

(Letzte Bearbeitung: 03.08.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.