Fachinformatiker/Fachinformatikerin Fachrichtung Anwendungsentwicklung

  • Kurzbeschreibung (Junior-) Portalentwickler
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin Ab sofort
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort
  • Verdienst ca. 40.000 Eur p.a.
  • Arbeitszeit Vollzeit
  • Wochenarbeitszeit 40.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo flexibel und HomeOffice Regelung möglich

Stellenbeschreibung

Wir haben Ihr Projekt! Sie sind kreativ, haben ein Auge für Design und Kenntnisse in Java?
Dann unterstützen Sie unser Team als (Junior-) Portalentwickler/-in.
Dabei erhalten Sie die Möglichkeit unser Prozessportal selbständig weiterzuentwickeln und BPM Lösungen umzusetzen.
Hierbei unterstützt zusätzliches Wissen in Web-Technologien (HTML5, AngularJS, JQuery) Ihre tägliche Arbeit.
Dabei bieten wir ein familliäres Team, umfangreiche Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung sowie 30 Tage Urlaub und Arbeitszeiten mit Gleitzeit und HomeOffice.

Erfordernisse

Qualifikation:

  • JavaScript-Framework jQuery (gut)
  • HTML, XML, XHTML, XAML, XSLT (gut)

Web-Technologien (HTML5, AngularJS, JQuery) mind. gute Java Kenntnisse

Bewerbung

Art:

per E-Mail

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Anschreiben zur Stelle passend! Lebenslauf

Kontakt:

Inspire Technologies GmbH
Leopoldstr. 1
78112 St. Georgen im Schwarzwald

Rückfragen:

Herr Dr. Michael Otte

Telefon:

+49 7724 8599011

E-Mail:

bewerbung@bpm-inspire.com 

Chiffre:

10000-1149229432-S 

Weitere Stellenangebote von: Inspire Technologies GmbH

(Letzte Bearbeitung: 06.08.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.