Wach- und Sicherheitsfachmann/Wach- und Sicherheitsfachfrau

  • Kurzbeschreibung Objektschutzmitarbeiter in VZ und TZ
  • Beschäftigungsart Arbeitsplatz
  • Eintrittstermin 31.08.2018
  • Befristung unbefristet
  • Einsatzort
  • Verdienst 10,50 € Std.
  • Wochenarbeitszeit 25.0
  • Arbeitszeit - Zusatzinfo Montag bis Freitag, Spätdienst im wöchentlichem Wechsel. Kein Wochenend- und Nachdienst! Frühschicht von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr Spätschicht von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Stellenbeschreibung

Es handelt sich hier um einen Empfangsdienst mit den üblichen Aufgaben:
Besucher anmelden und weiterleiten, Telefondienst, Bearbeitung Posteingang, Meldung technischer Störungen an den Betreiber.

Voraussetzung:

- Deutsch in Wort und Schrift
- Englischkenntnisse
- PC Kenntnisse
- aktuelles pol. Führungszeugnis nicht älter als 3 Monate und ohne Eintrag
- Erste Hilfe Kurs von Vorteil
- sehr gute Umgangsformen
- sehr gepflegtes Erscheinungsbild

Erfordernisse

Qualifikation:

  • Veranstaltungs-, Ordnungsdienst (gut)
  • Bewachen, Beschützen (gut)

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Abschlüsse Bitte beachten Sie, dass wir postalisch zugesendete Bewerbung nur zurückschicken können wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlang beiliegt.

Kontakt:

SPM Vermittlungen UG (haftungsbeschränkt)
Röschlaubstraße 3
84034 Landshut, Isar

Rückfragen:

Frau Rita Morhardt

Telefon:

+49 89 78576570

E-Mail:

post@asm-securitygroup.de 

Chiffre:

10000-1113775394-S 

Weitere Stellenangebote von: SPM Vermittlungen UG (haftungsbeschränkt)

(Letzte Bearbeitung: 20.08.18)




Inhalte: © Bundesagenturfür Arbeit

Hier finden Sie freie Stellen, die Arbeitgeber der Bundesagentur für Arbeit (BA) gemeldet oder in die JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de eingegeben und einer Veröffentlichung bei öffentlich-rechtlichen Kooperationspartnern der BA zugestimmt haben. Die Daten basieren auf Angaben der Arbeitgeber. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet.

Bitte richten Sie Anfragen zur Korrektur der dargestellten Stellenangebote ausschließlich an die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA, ehemals Bundesanstalt für Arbeit) wird auch umgangssprachlich noch Arbeitsamt genannt.