Direkt zum Inhalt der Seite springen
Themen » Immobilien & Wohnen » Ratgeber Haushalt

Fußball-Party kann Gebühren kosten

Tolle Fußball-Party im Wohnzimmer oder im Garten geplant? Achtung vor UEFA, FIFA oder GEMA- denn alle wollen Gebühren kassieren.
Public Viewing
Unter bestimmten Umständen ist für das Fußballgucken in der Gruppe eine Lizenz notwendig. © dpa

Auch für Fußballgucken mit Freunden im Garten gibt es Regeln. Zwar ist meist keine Lizenz nötig, um Fußballspiele zu gucken. Unter bestimmten Umständen aber doch- und es kann Ärger geben.

Wer Eintritt kassiert, braucht eine UEFA-Lizenz

Es gilt, zwei Dinge zu unterscheiden: Der europäische Fußballverband UEFA fordert unter Umständen kostenpflichtige Lizenzen für Live-Übertragungen. Nach deutschem Recht ist das aber nur möglich, wenn der Besuch der Veranstaltung Geld kostet.

Auch wenn sich viele an einem Ort versammeln, ist die Grenze zum «Public Viewing» deshalb nicht unbedingt überschritten. Man kann auch eine unüberschaubare Menge von Menschen in seinem Garten zusehen lassen. Eine Lizenz von der UEFA benötigt man ohne das Kassieren von Eintrittsgeldern trotzdem nicht. Aus diesem Grund dürfen auch Kneipiers ohne Probleme Fußballübertragungen zeigen, wenn sie kein Eintrittsgeld verlangen.

GEMA will Gebühren

Ob Privatleute oder Wirte: Beide können unter Umständen aber GEMA-pflichtig werden- also Abgaben für die Wahrung von Urheberrechtsansprüchen zahlen müssen. Das ist eine einmalige Abgabe pro Fernseher, die rund 30 Euro beträgt. Für Großbildschirme werden je nach Raumgröße ca. 100 bis 200 Euro fällig.

Diese Tarife gelten laut GEMA für «Public Viewing ohne Veranstaltungscharakter», also für Bars, Biergärten oder den Einzelhandel. «Geräte, die das ganze Jahr über aufgestellt und angemeldet sind, müssen für die Übertragung der Europameisterschaft nicht zusätzlich lizenziert werden», erklärt die GEMA auf ihrer Homepage.

Bei Werbung wird die GEMA-Gebühr höher

Sobald ausdrücklich für die Veranstaltung geworben und für die Übertragung Eintrittsgeld genommen wird sowie etwa eigens Imbissstände hinzukommen, stuft die GEMA das als «Public Viewing mit Veranstaltungscharakter» ein- die Tarife sind hier von der Größe abhängig. Es zählt der Unterschied zwischen privater und öffentlicher Veranstaltung, eine rechtlich verbindliche Zahl gibt es aber nicht.

Welche Freunde sind Deine Freunde?

«Entscheidend ist: Je mehr Leute gemeinsam gucken, desto eher besteht zwischen den Anwesenden keine persönliche Beziehung mehr.» Und das unterscheide eine öffentliche von einer privaten Veranstaltung. Wer also als Privatmann ein größeres Treffen organisiert, bei dem Freunde wiederum Freunde mitbringen, müsste sich an die GEMA wenden.

Quelle: dpa
(Bilder: promo; Patrick Lebeda / www.sxc.hu ; bilderbox / www.fotolia.com ; BerlinOnline; George Bosela / www.sxc.hu ; BerlinOnline/Robert Neukum; Birgit Lieske / www.pixelio.de )
Tragen Sie jetzt Ihr Unternehmen ein!
Oft gesucht in "Immobilien & Wohnen"

Günstige Umzugsunternehmen

Immobilienscout24
Stressfrei Umziehen? So schnell gehts: Einfach Umzugsdaten eingeben und kostenlos unverbindliche Angebote von Umzugsfirmen erhalten. mehr »

Umzugsratgeber

Umzugskarton
Behörden, Umzugsunternehmen, Tipps - damit der Umzug nicht zum Chaos wird. mehr »

Weihnachten in Berlin 2014 

Weihnachten in Berlin
Die schönsten Weihnachtsmärkte, die besten Geschenktipps, Events und allerlei andere Anregungen für ein besinnliches Fest in Berlin. mehr » 

Stadtteile

Karte
Berliner Stadtteile und Ortsteile mit Infos zu Wohnlage, Infrastruktur, Behörden und mehr »

A-Z für Neuberliner

Buchstaben Ausschnitt 170x128
Alles, was Neuberliner wissen müssen: Adressen, Ämter, Kultur, Sport und mehr »

Gewerbeimmobilien 

B2B Deutschland
Finden Sie hier Ihre Gewerbeimmobilie in Berlin und Brandenburg mehr » 

Einkaufscenter nach Bezirk

Das Schloss
Alle Einkaufscenter Berlin in der Übersicht, sortiert nach Bezirk. mehr »

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen
Alles für Haus & Garten. Mit den kostenlosen Kleinanzeigen werden Sie fündig. mehr »