Themen » Immobilien & Wohnen » Mietrecht

Wohnungsbrand: Wunderkerzen anzünden kann grob fahrlässig sein

Wunderkerzen
© Yunus Arakon / iStockphoto

Zu besonderer Vorsicht beim Anzünden von Kerzen in der Weihnachtszeit rät der Deutsche Mieterbund in Berlin. Brennende Weihnachtsbäume und vor allem trockene Adventsgestecke fangen schnell Feuer- Kerzen sollten daher nie unbeobachtet gelassen werden.

Auch von Wunderkerzen gehe eine große Gefahr aus. Sie werden besser nicht in der Wohnung angezündet. Wer das tut, kann im Schadensfall vor Gericht unterliegen. Denn solches Verhalten kann Mietern als grob fahrlässig ausgelegt werden. Und dann zahlt die Hausratversicherung nur einen Teil des Schadens, erklärt der Mieterbund.

Das Landgericht Offenburg zum Beispiel beurteilte das Verhalten einer Bewohnerin so (Az.: 2 0 197/02). Sie hatte Wunderkerzen direkt am Weihnachtsbaum im Wohnzimmer angebracht. Als die Frau sie entzündete, brach ein Feuer aus- es entstand ein Schaden von mehr als 16.000 Euro.

Quelle: dpa
Aktualisierung: Freitag, 1. Januar 2016 10:25 Uhr
(Bilder: TB Guide; Movago GmbH; Patrick Lebeda / www.sxc.hu ; bilderbox / www.fotolia.com ; Birgit Lieske / www.pixelio.de )

Das Wetter

max 24°C
min 14°C
Teils bewölkt mit mittleren Gewittern Weitere Aussichten »

Die neuen Wohntrends in Berlin! 

TB Guide
Jetzt im TB GUIDE: 352 Seiten mit DIY-Ideen für Küche und Wohnzimmer. Außerdem: großes Matratzen-Special. Plus-E-Bike-Gewinnspiel!
Jetzt inspirieren lassen >> 

Umzugsfirmen in Berlin finden

Umzugshelfer
Professionelle Umzugsunternehmen übernehmen den Transport der Möbel und Kisten zum neuen Wohnort und kümmern sich um die gesamte Logistik. mehr »

Umzugsratgeber

Umzugskarton
Behörden, Umzugsunternehmen, Tipps - damit der Umzug nicht zum Chaos wird. mehr »

Gewerbeimmobilien 

B2B Deutschland
Finden Sie Ihre Gewerbeimmobilie in Berlin und Brandenburg mehr » 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen
Alles für Haus & Garten. Mit den kostenlosen Kleinanzeigen werden Sie fündig. mehr »