Themen » Immobilien & Wohnen

MÄHREN GRUPPE nutzt Berliner Immobilienboom und plant bedeutsame Investitionen für die Zukunft

Die Investition in Immobilien ist so lukrativ wie nie zuvor. Die Berliner Immobilien Investmentgesellschaft MÄHREN GRUPPE nimmt diesen Trend zum Anlass, um vermehrt Investitionen zu tätigen und ihr Portfolio an Immobilien bedeutungsvoll auszubauen.

Der Immobilienmarkt Berlins durchlebt mittlerweile schon seit mehreren Jahren einen Aufschwung. Die Bundeshauptstadt lockt mit ihrem einzigartigen Charme Menschen aus ganz Deutschland an, die hier nach einer Bleibe suchen. Hat vor einigen Jahren noch die Mehrheit der Suchenden nach Mietwohnungen Ausschau gehalten, strebt heute ein Großteil nach attraktiven Eigentumswohnungen als lebenslange Kapitalanlage. Auch Jakob Mähren, Immobilienexperte und erfolgreicher Gründer der Berliner Immobilien Investmentgesellschaft MÄHREN GRUPPE , hat diese Entwicklung beobachtet. Die momentane Marktlage ist aufgrund der niedrigen Zinssätze besonders aussichtsreich. “Wer eine Investition im Bereich Immobilien plant, sollte nicht länger warten”, rät Jakob Mähren. Insbesondere die positive Bevölkerungsentwicklung der Stadt sowie ein wachsendes Interesse an sicheren Kapitalanlagemöglichkeiten haben einen zentralen Beitrag zum Immobilienboom geliefert. Selbst Bezirke, die vor wenigen Jahren noch weitgehend gemieden wurden, sind von der positiven Entwicklung betroffen. Aktiv in diese Veränderungen involviert ist auch das Berliner Immobilienunternehmen MÄHREN GRUPPE, das sich auf den Zukauf von entwicklungsfähigen Gebäuden in unterschiedlichen Berliner Wohnlagen spezialisiert hat. Die MÄHREN GRUPPE hat die Chancen auf dem Berliner Immobilienmarkt geschickt nutzen können und sich durch Know-how und gezielt getätigte Investitionen auf dem Markt etabliert.

Insbesondere Privatanleger sorgen für Immobilienboom

Entgegen vieler Annahmen sind es vorwiegend Privatanleger, die für die Hochkonjunktur des Berliner Immobilienmarktes verantwortlich sind. Auch Jakob Mähren empfiehlt gerade Privatpersonen eine Immobilie als Kapitalanlage zu nutzen und diese gegebenenfalls zu vermieten. Die Geldanlage in Immobilien ist nach wie vor sicher und verspricht im Vergleich zu den niedrigen Zinsen der Banken lukrative Gewinne. Der Kauf einer eigenen Wohnung, ob nun zum Eigengebrauch oder zur Weitervermietung, wird daher für viele immer attraktiver. Der enorme Andrang auf dem Berliner Immobilienmarkt wird durch eine Statistik des Berliner Landesamtes besonders deutlich: 2013 erteilte die Hauptstadt Genehmigungen zum Neubau von über 12.500 Wohnungen, was einen Anstieg um 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

MÄHREN GRUPPE erwirbt Objekte in beliebten Berliner Wohnlagen

Die Mitarbeiter der MÄHREN GRUPPE sind stets auf der Suche nach neuen aussichtsreichen Investitionen in allen Berliner Bezirken. Um die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt optimal nutzen zu können, plant die MÄHREN GRUPPE momentan einen extensiven Ausbau ihres Portfolios an Berliner Immobilien . Hierbei kann das Unternehmen auf ein Investitionsvolumen im dreistelligen Millionenbereich zurückgreifen. Schon in der Vergangenheit realisierte die MÄHREN GRUPPE erfolgreich zahlreiche Immobilienprojekte. Nun erweitert die Investmentgesellschaft ihren Fokus und sucht verstärkt nach Objekten in den begehrtesten Teilen der Stadt, die innerhalb des S-Bahn-Ringes liegen. In diesem Zuge investierte die MÄHREN GRUPPE erst vor Kurzem in zwei weitere aussichtsreiche Mehrfamilienhäuser in zentraler und beliebter Wohnlage.

Im Zuge der Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie erwarb die MÄHREN GRUPPE kürzlich drei Objekte in attraktiven Wohnlagen. Die erste Wohnanlage befindet sich in Kreuzberg-Friedrichshain, in zentraler Lage zwischen Potsdamer Platz und Bergmannkiez. Das Ende der 70er Jahre errichtete Gebäude besteht aus zwei Bauteilen mit insgesamt 140 Einheiten. Die MÄHREN GRUPPE plant eine aufwendige Sanierung der Wohneinheiten, um einen Wohnraum zu schaffen, der eine hohe Lebensqualität für den Bezieher garantiert. Dass sich die Appartements in einem beliebten Berliner Szene-Kiez befinden, gilt den Anwohnern als zusätzlicher Anreiz. Der Berliner Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain ist für seine zahlreichen Cafés und ausgefallenen Bars bekannt. Originelle Restaurants sorgen für kulinarische Vielfalt zu günstigen Preisen. Eine schnelle und stadtweite Verbindung wird durch die ideale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz gewährleistet.

Ein weiteres von der MÄHREN GRUPPE kürzlich erworbenes Wohnungspaket befindet sich in der Fasanenstraße im Berliner Traditionsbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Der charmante Altbau umfasst eine Gesamtfläche von 2200 Quadratmetern, die sich in 26 Wohneinheiten aufteilt. Bei dem charmanten, allerdings sanierungsbedürftigen Altbau handelt es sich um eines der letzten noch unentwickelten Gebäude der Gegend. Die Mitarbeiter der MÄHREN GRUPPE erkannten aufgrund ihrer fachmännischen Expertise sofort das enorme Potenzial des Gebäudes und bemühten sich deshalb um den Kauf. Die Immobilie ist mit historischen Stilelementen aufwendig verziert, was für einen außergewöhnlichen Charme sorgt. Sowohl der Eingangsbereich als auch die einzelnen Wohnungen sind mit charakteristischem Dekor geschmückt. Die MÄHREN GRUPPE möchte das einzigartige Flair des Gebäudes durch eine aufwendige Sanierung noch weiter unterstreichen und hervorheben. Die Gegend um die Fasanenstraße und den Fasanenplatz ist eine der beliebtesten Wohnlagen der Stadt. Kaum ein Bezirk ist so vielfältig wie diese. In wenigen Gehminuten kann der Kurfürstendamm mit all seinen Einkaufsmöglichkeiten erreicht werden. Die Uhlandstraße mit ihren kleinen liebevoll eingerichteten Cafés, Ateliers und Boutiquen ist nicht weit entfernt. In den zahlreichen Musikkneipen des geschichtsträchtigen Viertels wird für die nächtliche Unterhaltung gesorgt. Auch die infrastrukturelle Anbindung ist ausgezeichnet. Alle Bezirke der Stadt können unkompliziert und in kurzer Zeit erreicht werden.

Mit ihrem zuletzt erworbenen Objekt, das sich in der Liebenwalder Straße befindet, folgt die MÄHREN GRUPPE dem neuen Trend der Hauptstadt. Der Wedding gilt vor allem bei jungen Berlinern als “Insider-Tipp”, als Szene-Bezirk von morgen. Attraktiv dürfte das Mehrfamilienhaus aus dem Baujahr 1910 jedoch ebenso aufgrund seiner Beschaffenheit sein. 1.250 Quadratmeter teilen sich in 20 Altbauwohnungen und 11 Garagen auf.

Quelle: MÄHREN GRUPPE
Aktualisierung: 2. Oktober 2014
(Bilder: TB Guide; Movago GmbH; Patrick Lebeda / www.sxc.hu ; bilderbox / www.fotolia.com ; Birgit Lieske / www.pixelio.de )

Das Wetter

max 24°C
min 11°C
Leicht bewölkt Weitere Aussichten »

Die neuen Wohntrends in Berlin! 

TB Guide
Jetzt im TB GUIDE: 352 Seiten mit DIY-Ideen für Küche und Wohnzimmer. Außerdem: großes Matratzen-Special. Plus-E-Bike-Gewinnspiel!
Jetzt inspirieren lassen >> 

Umzugsfirmen in Berlin finden

Umzugshelfer
Professionelle Umzugsunternehmen übernehmen den Transport der Möbel und Kisten zum neuen Wohnort und kümmern sich um die gesamte Logistik. mehr »

Umzugsratgeber

Umzugskarton
Behörden, Umzugsunternehmen, Tipps - damit der Umzug nicht zum Chaos wird. mehr »

Gewerbeimmobilien 

B2B Deutschland
Finden Sie Ihre Gewerbeimmobilie in Berlin und Brandenburg mehr » 

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen
Alles für Haus & Garten. Mit den kostenlosen Kleinanzeigen werden Sie fündig. mehr »