Direkt zum Inhalt der Seite springen
Themen » Gesundheit & Beauty » Wellness

Alkohol-Kater am Neujahrstag vorbeugen

Tipps und Tricks mit denen man Kopfschmerzen am Tag nach der Silvesterfeier vermeiden kann.
Kater vorbeugen
© dpa

Wer Silvester wild gefeiert hat, beginnt das neue Jahr meist mit einem schlechten Tag: Müdigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen plagen den verkaterten Partygänger, und eine Übelkeit, die nicht selten Erbrechen oder Magenschmerzen zur Folge hat.

Körper wandelt Alkohol zu Gift

«Kopfschmerzen entstehen einerseits durch die zahlreichen Begleitsubstanzen eines alkoholischen Getränks und weil der Körper nach Alkoholkonsum verstärkt Flüssigkeit ausscheidet, was zur Dehydration - also zur Austrocknung - führt», erklärt der Internist und Gastroenterologe Stephan Haas vom Klinikum Aschaffenburg. «Außerdem erfolgt im Körper die Umwandlung des Alkohols in das toxische Acetaldehyd, welches Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen sowie den verstärkten Durst am nächsten Tag verursacht.»

Vorher gut essen

«Man sollte möglichst nicht auf leeren Magen trinken, sondern sich immer eine gute Grundlage schaffen», rät Wolfgang Wesiack, Präsident des Berufsverbands Deutscher Internisten in Wiesbaden. «Sonst wird man schneller betrunken, weil der Alkohol schneller aufgenommen wird.»

Vorsicht bei Sekt

Entscheidend ist auch die Getränkeauswahl: Vorsichtig sollte man bei alkoholischen Getränken sein, die wie Glühwein oder Sekt heiß oder kohlensäurehaltig sind. «Diese werden schneller von der Magenschleimhaut aufgenommen, und man wird dementsprechend schneller betrunken», betont Haas, der Mitglied der Stiftung Biomedizinischen Alkoholforschung am Universitätsklinikum Mannheim ist.

Nicht alles durcheinander trinken

Außerdem sollte möglichst vermieden werden, unterschiedliche alkoholische Getränke wie Wein, Bier und Hochprozentigeres durcheinander zu trinken. «Doch warum das so ist, dafür gibt es bislang kaum wissenschaftliche Erklärungen», sagt Haas.

Obstbrände meiden

Wie stark ein Kater ausfällt, werde zudem von der Art der alkoholischen Getränke beeinflusst: «Grappa und Obstbrände haben beispielsweise einen höheren Methanolspiegel und sind dadurch toxischer.»

Zwischendurch Wasser trinken

Um den durch Alkohol verursachten Flüssigkeitsverlust zu kompensieren, ist es sinnvoll, schon während der Party immer wieder auch Wasser oder nicht alkoholische Getränke zu trinken.

Vorbeugende Kopfschmerztabletten helfen nur bedingt

Viele schwören darauf, vor dem Schlafengehen Kopfschmerztabletten einzunehmen. «Während Paracetamol in diesen Fällen eine nicht so gute Wirkung hat, sollte man bei Aspirin auf die Magenschleimhaut achten», erklärt Wesiack. «Der Alkohol ist schließlich toxisch, greift die Magenschleimhaut an und kann zu Entzündungen führen.» Aspirin könne das noch fördern. Wer dennoch eine Tablette einnehmen will, sollte möglichst noch etwas dazu essen, um den Magen zu schonen.

Quelle: dpa
Aktualisierung: Donnerstag, 2. Januar 2014 10:42 Uhr
(Bilder: www.filastockphoto.com/ www.pixelio.de; dpa; Klicker/pixelio.de)
Tragen Sie jetzt Ihr Unternehmen ein!
Oft gesucht in "Gesundheit & Beauty"

Schwimmbäder und Thermen

Tauchen Mann Hallenbad
Schwimmbäder, Thermen, Fun- und Solebäder in Berlin und Brandenburg mehr »

Sport & Fitness

Stoßen, Schlagen, Schwitzen
Sportevents, Vereine, Adressen, Freizeitsport, Fitnessratgeber und mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Rund 2500 Restaurants, Cafés und Bars in Berlin mit Infos, Öffnungszeiten und Verkehrsverbindung mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Gesundheit & Beauty... mehr »