Themen » Gesundheit & Beauty » Nachrichten

Charité-Chef erwartet Entsolidarisierung im Gesundheitssystem

Der Chef der Berliner Charité, Karl Max Einhäupl, hält das derzeitige Gesundheitssystem auf Dauer für nicht finanzierbar. «Wir werden auf Solidarität ein Stück weit verzichten müssen», sagte Einhäupl in einem Interview mit der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Die steigenden Innovationskosten würden auf Dauer zu zwei Klassen von Patienten führen: «die Menge, die nur die Basisversorgung erhält, und die wenigen, die sich privat eine bessere Versorgung leisten können», prophezeite der Chef des europaweit größten Klinikums. Die Entscheidung, wer was bekommt, dürfe allerdings nicht dem einzelnen Arzt überlassen werden.
Charité-Chef Karl Max Einhäupl
Einhäupl prophezeit die Zweiklassenmedizin. Foto: Maurizio Gambarini © dpa
Quelle: dpa
Aktualisierung: Samstag, 29. Dezember 2012 14:32 Uhr
(Bilder: dpa; Techniker Krankenkasse; Klicker/pixelio.de)

Das Wetter

max 2°C
min -3°C
Bedeckt mit vereinzelt gefrierenden Regen Weitere Aussichten »

Thermen und Saunas

Therme in Burg
Entspannung allein oder mit der ganzen Familie: Thermen und Saunalandschaften in Berlin und Brandenburg. mehr »

Fitness-Ratgeber

Fitness-Studio Paar
Ratgeber, Tipps und News zu Fitness, Fitnesstrends, Ausdauersport, Übungen, Bewegung, Training, Workout und Krafttraining. mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantfinder mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Gesundheit & Beauty mehr »