Direkt zum Inhalt der Seite springen
Themen » Gesundheit & Beauty » Nachrichten

Eichenprozessionsspinner: Experten prognostizieren 2012 viele Raupen

Berliner sollten 2012 in der Nähe von Eichen vorsichtig sein. Experten vom Pflanzenschutzamt rechnen wieder mit Gefahren durch den Eichenprozessionsspinner.
Eichenprozessionsspinner
Der Eichenprozessionsspinner breitet sich aus. © dpa

Auch im Jahr 2012 müssen Berliner in der Nähe von Eichen besonders vorsichtig sein. Experten vom Pflanzenschutzamt rechnen wieder mit Gefahren durch den Eichenprozessionsspinner. Die feinen Brennhaare der Raupen können beim Menschen Juckreiz, Reizungen der Augen und Atemwege bis hin zum allergischen Schock auslösen.

Berlin ist Eichenprozessionsspinner-Schwerpunktgebiet

Berlin gehört in Deutschland zu den Schwerpunktgebieten mit Schädlingsbefall und muss sich auch in diesem Jahr auf viele Eichenprozessionsspinner-Raupen einstellen. «Die Eiablage kam gut durch den Winter, die Population wird mindestens so hoch sein wie im vergangenen Jahr», sagte Mitarbeiterin Barbara Jäcke der dpa. Da die Raupen in der Großstadt nicht mit Mitteln von der Luft aus bekämpft werden können, suchen die Pflanzenschützer weiterhin nach anderen Methoden.

Eichenprozessionsspinner-Raupen schlüpfen im Mai

Eichenprozessionsspinner schlüpfen meist im späten April und frühen Mai. Ihr Name geht auf die Art und Weise zurück, wie die Raupen an ihre Nahrungsplätze wandern - in einer Prozession, die bis zu 20 Spuren erreichen kann.

Die giftigen Härchen der Tiere, die sie nach dem zweiten Häuten ausbilden, sind für Menschen sehr gefährlich. Es drohen Hautirritationen, Atembeschwerden und Augenreizungen. Die Nester sind ebenfalls gefährlich, weil sich dort auch nach dem Auszug der Raupen noch Härchen oder Häutungsreste befinden können.

Frankfurt am Main hatschon eine Raupenplage

In Frankfurt am Main ist die Raupenplage inzwischen so groß, dass die Stadt in diesem Jahr mit einem biologischen Insektizid gegen das Wachstum der Eichenprozessionsspinner vorgeht. 56 Hektar Waldfläche sollen mit Hubschraubern überflogen und besprüht, so wie schon im Vorjahr. Zudem müssen etwa 6.000 Eichen an Straßen, in Grünanlagen und auf Schulhöfen benebelt werden.

Quelle: kra/dpa
Aktualisierung: Sonntag, 6. Mai 2012 11:49 Uhr
(Bilder: www.filastockphoto.com/ www.pixelio.de; dpa; Klicker/pixelio.de)
Oft gesucht in "Gesundheit & Beauty"

Schwimmbäder und Thermen

Tauchen Mann Hallenbad
Schwimmbäder, Thermen, Fun- und Solebäder in Berlin und Brandenburg mehr »

Sport & Fitness

Stoßen, Schlagen, Schwitzen
Sportevents, Vereine, Adressen, Freizeitsport, Fitnessratgeber und mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Rund 2500 Restaurants, Cafés und Bars in Berlin mit Infos, Öffnungszeiten und Verkehrsverbindung mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Gesundheit & Beauty... mehr »