Direkt zum Inhalt der Seite springen
Themen » Gesundheit & Beauty » Ernährung

Fast Food-Experiment: Der Hamburger, der nicht schimmelt

Was als Kunstprojekt begann, wirft Fragen nach Inhaltsstoffen von Fast Food auf.
Burger-Video
© Screenshot BerlinOnline

Eigentlich war alles ganz anders geplant. Die New Yorker Fotokünstlerin Sally Davies wollte fotografieren wie Fastfood langsam verfällt. Für ihr Kunstprojekt "The Happy Meal Project" kaufte sie am 10. April 2010 in einer McDonald’s-Filiale in New York einen Hamburger plus eine Portion Pommes Frites. Sie platzierte beides auf einem Tisch und begann, den Hamburger täglich zu fotografieren.

Sechs Monate ohne Schimmel

Ihr Kunstprojekt wurde ein voller Erfolg. US-Medien berichten darüber, Davies tritt in Talkshows auf, ein Youtube-Video wird tausendfach angeklickt. Und das alles, weil auf den Fotos nichts passiert. Und dieses Nichts wirft beängstigende Fragen auf.

Davies fotografierte den Hamburger jeden Tag und bemerkte nach einer Weile, dass weder das Brötchen noch die Fleischeinlage oder die Pommes Frites Spuren des Verfalls zeigten. Sie vergammelten einfach nicht. Der Burger-Fleischklops wurde lediglich trocken und dunkler und schrumpfte ein wenig. Selbst nach sechs Monaten zeigte der Hamburger fast keinerlei Veränderungen, keinen Schimmel, keine Verwesung, wie ein Reporter der "Daily Mail" verblüfft berichtete.

Das Davies-Video bei Youtube:

Was konserviert den Hamburger?

Nun tauchen Fragen auf, warum der Hamburger nicht verfaulen will. Sind es Konservierungsstoffe oder andere chemische Zusätze im Fast Food? Oder ist es ein hoher Salzgehalt, der den Imbiss konserviert?

Der Hersteller und Verkäufer des Hamburgers McDonald´s wollte sich nicht dazu äußern. In einer Presseerklärung heißt es lediglich, die Hamburger von McDonald's würden "gänzlich ohne Konservierungsmittel, nur mit Salz und Pfeffer zubereitet". Eine Erklärung habe man auch nicht, jedenfalls könne man nichts sagen, solange die Versuchsbedingungen nicht genau geklärt seien. Bakterien und Schimmel würden sich nur unter bestimmten Bedingungen entwickeln, nicht aber bei großer Trockenheit.

Lediglich hart wie Stein


Insgesamt sechs Monate lang machte Sally Davies täglich ein Foto von Hamburger und Pommes. Ihr Endergebnis: "Die einzige Veränderung, die ich erkennen kann, ist, dass sie hart wie Stein geworden sind", sagte sie der Tageszeitung "Daily Mail". Eins ist jedenfalls klar: Geniessbar ist der Burger nicht mehr. Das Video zeigt, dass selbst die beiden Hunde der Künstlerin das Interesse an dem Objekt verloren haben.

Quelle: Antje Kraschinski/Berlinonline
Aktualisierung: Montag, 24. Januar 2011 20:46 Uhr
(Bilder: www.filastockphoto.com/ www.pixelio.de; xx-well.com; dpa; Klicker/pixelio.de)
Tragen Sie jetzt Ihr Unternehmen ein!
Oft gesucht in "Gesundheit & Beauty"

Schwimmbäder und Thermen

Tauchen Mann Hallenbad
Schwimmbäder, Thermen, Fun- und Solebäder in Berlin und Brandenburg mehr »

Online-Coaching statt nur Diät!

Gesund abnehmen
Ihr persönlicher Ernährungs- und Bewegungsplan vom Online-Coach. Jetzt testen! mehr »

Sport & Fitness

Stoßen, Schlagen, Schwitzen
Sportevents, Vereine, Adressen, Freizeitsport, Fitnessratgeber und mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Rund 2500 Restaurants, Cafés und Bars in Berlin mit Infos, Öffnungszeiten und Verkehrsverbindung mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Gesundheit & Beauty... mehr »