Verkehr  
 

Radrouten – Südspange TR4

Etappe von Lichtenberg nach Biesdorf




17. Am Rummelsburger See

Nordöstlich des Treptower Parks ragt die Halbinsel Stralau (17a), einer der ältesten Siedlungskerne Berlins, in die Spree. Vom alten Fischerdorf kündet heute die Dorfkirche und der Friedhof von Stralau. Berühmt ist der Stralauer Fischzug, das Fest zum jährlichen Anfischen. Heute zugeschüttet ist der erste Unterwasser-Straßenbahntunnel von 1899. Am Gegenufer des Rummelsburger Sees befindet sich die Wasserstadt Rummelsburger Bucht (17b), eines der Entwicklungsgebiete des neuen Berlins.
 

18. Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW)

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft, in der Ost und West nach der Wende zusammenwuchsen, ist die vielfältigste Berliner Hochschule. Sie hat ein breites Studienangebot in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Informatik, Kultur und Gestaltung. Die Zahl der Studierenden liegt bei 10.000. Die HTW verteilt sich heute auf die Standorte Treskowallee in Karlshorst und Wilhelminenhofstraße in Oberschöneweide.
 

19. Deutsch-Russisches Museum

Das Deutsch-Russische Museum Berlin-Karlshorst – der historische Ort der Kapitulation am 8. Mai 1945 – ist eine einzigartige deutsch-russische Einrichtung. Mit einer Dauerausstellung erinnert sie an die deutsch-sowjetischen Beziehungen von 1917 bis 1990. Im Mittelpunkt steht dabei der deutsch-sowjetische Krieg 1941–45. In zahlreichen Sonderausstellungen und Veranstaltungen werden weitere Aspekte der Kriegserinnerung und der deutsch-russischen Beziehungen vertieft.
 

20. Tierpark und Schloss Friedrichsfelde

Das Schloss Friedrichsfelde, am Eingangsbereich des Tierparks gelegen, wurde im 17. Jahrhundert als Lustschloss nach Plänen von Johan Arnold Nering in Form eines holländischen Gutshofes erbaut. Im Tierpark – 1955 auf dem Gelände des alten Schlossparks angelegt – leben heute auf 160 ha mehr als 9.000 Tiere aus allen Kontinenten.
 

21. Schloss Biesdorf

Ein Abstecher durch das Wuhletal führt zum Schlosspark Biesdorf. Das 1867–68 von Martin Gropius und Heino Schmieden im italisierenden Villenstil der Schinkel-Schule entworfene Schloss beherbergt heute kulturelle Einrichtungen des Stadtteils Marzahn.


Download