Urban Construction  
 

Peter-Joseph-Lenné-Prize of Berlin

Results 2000 (in german)


In einem Festakt wurden die diesjährigen Peter-Joseph-Lenné-Preise in der Akademie der Künste verliehen. Den Festvortrag zum Thema "Freiraum und Stadtentwicklung" hielt Herr Prof. em. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Gerd Albers, München.

Das Preisverfahren 2000 wurde erfolgreich abgeschlossen. 144 Arbeiten von 276 Teilnehmern aus 12 Ländern wurden zu drei Aufgaben eingereicht.

Auf dem Gebiet der Garten- und Landschaftsarchitektur wurden 64 Entwürfe eingereicht. Aufgabe war der Entwurf für ein SOS-Kinderdorf in der nordbulgarischen Stadt Dobrich.

Im Bereich der Grünordnungsplanung konkurrierten 43 Arbeiten. Hier war eine Neuordnung und Neugestaltung des Freiraumes entlang der Panke in Berlin-Buch gefordert.

Die landschaftsplanerische Aufgabe befasste sich mit der Wiedergewinnung des ehemaligen Braunkohletagebaus Meuro in der Lausitz als neue, gestaltete Landschaft. Dazu wurden 37 Arbeiten eingereicht.

Die Teilnehmer kamen vorrangig aus Deutschland, aber auch aus Bulgarien, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Tschechien,Norwegen, Dänemark, Schweden, Litauen, den Niederlanden und Polen.

Das Preisgericht vergab für jeden der drei Aufgaben den mit 7500,- DM dotierten Peter-Joseph-Lenné-Preis. Weitere besonders gute Arbeiten wurden mit der Peter-Joseph-Lenné-Anerkennung gewürdigt.

Die Auswahl der prämierten Entwürfe erfolgte durch die Preisrichter:
  • Frau Dipl.-Ing. Martina Zurmühle, Oensingen/Schweiz,
  • Frau Dipl.-Ing. Undine Giseke, Berlin,
  • Herrn Prof. Dipl.-Ing. Falk Trillitzsch, Berlin,
  • Herrn Dipl.-Ing. Johannes Mahl-Gebhardt, München und
  • Herrn Prof. Cornelius Scherzer, Dresden.

Außerdem hat das Gremium über die Karl-Foerster-Anerkennung entschieden. Diese Auszeichnung der Karl-Foerster-Stiftung wird für besonders gute Pflanzenverwendung jährlich innerhalb des Lenné-Preisverfahrens vergeben.

Preisträger des Peter-Joseph-Lenné-Preises sind:

preis_a
Arbeit 1011

 

Aufgabe A
Garten- und Landschaftsarchitektur

SOS-Kinderdorf in Dobrich - Bulgarien

Peter - Joseph - Lenné - Preis 2000
Arbeit 1011
Kerstin Poggrön und Torsten Buchmann, Braunschweig

Peter - Joseph - Lenné - Anerkennung
Arbeit 1055
Friederike Schlender und Thomas Wilken, Braunschweig

preis_b
Arbeit 2002

 

Aufgabe B
Städtische Grünordnungsplanung

Pankegrünzug und Pankepark in Berlin-Buch

Peter - Joseph - Lenné - Preis 2000
Arbeit 2002
Florian Heilbronner, Berlin

Karl - Foerster - Anerkennung - Anerkennung
Arbeit 2022
Susanne Scharpen, Holzhausen

preis_c
Arbeit 3020

 

Aufgabe C
Landschaftsplanung

Die ästhetisch gestaltete Landschaft - Konzept zur Wiedergewinnung des Braunkohletagebaus Meuro als neue Landschaft zwischen Großräschen und Senftenberg in der Lausitz

Peter - Joseph - Lenné - Preis 2000 (geteilt)
Arbeit 3020
Viola Hellwag und Dominika Zero, Berlin/Danzig und
Arbeit 3032
Oxama Krause und Torsten Weber, Braunschweig

Peter - Joseph - Lenné - Anerkennung
Arbeit 3016
Julia Bienhaus und Andreas Nütten, Karlsruhe und
Arbeit 3028
Berit Stelzer und Katrin Böhringer, Uetrecht/Holland, Kopenhagen/Dänemark

Karl - Foerster- Anerkennung
Arbeit 3013
Manuela Fundus, Schöntal
Arbeit 3021
Natalja Kopytschko, Braunschweig, Austauschstudentin aus Litauen
 

Während des Festaktes wurde auch die Broschüre mit der Dokumentation der Ergebnisse des Peter-Joseph-Lenné-Preises 2000 vorgestellt.
Am 28. Oktober von 10.00 bis 12.00 Uhr fand in der Ausstellung ein Kolloquium zu den Arbeiten 2000 statt.
Die Ausstellung der Ergebnisse des Peter-Joseph-Lenné-Preises 2000 in den Räumen der Akademie der Künste Berlin, Hanseatenweg 10, fand vom 27.10 bis 12.11.2000 statt.