Umwelt  

 

Mehrwegbecher-to-go

Mitmach-Aufruf an die Verkaufsstellen


Mehrweg statt Einweg

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und die BSR haben gemeinsam mit Berliner Wirtschafts- und Umweltverbänden die Initiative BETTER WORLD CUP ins Leben gerufen. Ziel der gemeinsamen Initiative ist die verstärkte Nutzung von Mehrwegbechern.


Machen Sie mit beim BETTER WORLD CUP

Die Initiative will eine möglichst große Anzahl an Verkaufsstellen gewinnen, die ihren Kunden beim Verkauf von Außer-Haus-Getränken einen Rabatt gewähren, wenn diese ihren sauberen, mitgebrachten Mehrwegbecher befüllen lassen. Damit erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher ein Anreiz für einen Wechsel vom Einweg- zum Mehrwegbecher.



Hygieneleitfaden für die Benutzung von Mehrwegbechern in der Gastronomie

Bei der Wiederbefüllung von Mehrwegbechern in Verkaufsstellen müssen Hygienevorschriften eingehalten werden. Wie Sie diese Vorgaben erfüllen können, erfahren Sie im "Hygieneleitfaden für die Benutzung von Mehrwegbechern in der Gastronomie".
Das Faltblatt hat die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung erstellt, damit Sie sich leichter informieren können.






So erkennen Sie Verkaufsstellen, die beim BETTER WORLD CUP mitmachen

Verkaufsstellen, die sich an der Rabattaktion des BETTER WORLD CUP beteiligen, erkennen Sie am Aufkleber an der Tür oder im Schaufenster. Hier können Verbraucherinnen und Verbraucher ihren mitgebrachten, sauberen Mehrwegbecher befüllen lassen. Auf dem Aufkleber steht, ob Sie 20 Cent Rabatt erhalten oder eine andere Vergünstigung.

Aufkleber
 


Mehrwegbecher-to-go - Initiative BETTER WORLD CUP