Coronavirus

    Umwelt  

 

Leitfaden für Sonderabfälle

Maschinen- und Anlagenwartung – Vermeidung und Verwertung


Download


Schmier- und Hydrauliköle

Schmier- und Hydrauliköle unterliegen einem nutzungsbedingten Alterungsprozess durch Verunreinigungen aus Abrieb- und Abbauprodukten, durch Verkokungen infolge von Überhitzungen und durch Schmutzeintrag von außen. Die Folgen sind erhöhter Verschleiß, vor allem an den beweglichen Hydraulikteilen, und die Gefahr schnell wachsender Leckagen.

Putztücher/Putzlappen

Für die manuelle Entfernung von Öl- oder Lackverunreinigungen werden häufig noch Einweg-Putztücher eingesetzt. Putztücher, die mit Öl oder nicht ausgehärteten Lackresten behaftet sind, stellen gefährlichen Abfall dar und müssen dementsprechend teuer entsorgt werden.

Ölbindemittel

Ölbindemittel werden zur Aufnahme von Öl bei Schadensfällen (Undichtigkeiten, Verschütten beim internen Handling) eingesetzt. Als Aufsaugmittel werden u.a. Sägemehl, Vliese und Kartonagen eingesetzt.

Ölfilter

Verbrauchte (metallische) Ölfilter fallen in metallverarbeitenden Betrieben hauptsächlich bei der Filtration von Hydraulikölen sowie KSS-Ölen (Polizeifilter) an.