Natur + Grün  

 

Schutzgebiete

NSG Postfenn


Postfenn, Foto: Florian Möllers
Foto: Florian Möllers

erlebbarinteressante Florainteressante Amphibien
  Lage des NSG 10 im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Bezirk: Charlottenburg-
Wilmersdorf




Moorbirke, Foto: Bruno D'Amicis
Foto: Bruno D'Amicis
fill
Fläche: 14,6 ha
Lage: Im nordwestlichen Grunewald, Jagen 131, 132, 111 und 112
Unterschutzstellung: Erstmals 5. April 1962,
gültige Verordnung 24. September 1986
Bestandteil von:
fill

Aus einem Toteisblock entstand hier ein See, später ein Kesselmoor. Entwässerung und Torfabbau veränderten es in den letzten zwei Jahrhunderten nachhaltig. Heute ist der südliche Teil dieses Moores am besten erhalten. Dort ist eine Wollgras-Torfmoos-Gesellschaft mit Rundblättrigem Sonnentau und verschiedenen Seggen zu finden. Pfeifengrasbestände und Moor-Birken sowie eingestreute Hänge-Birken prägen sonst das Bild. Unter den Birken breiten sich zunehmend auch Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren aus. Im Randbereich schließen sich auf mineralischem Boden Waldbestände mit Hänge-Birken, Stiel-Eichen und Kiefern an. Dabei weisen vor allem die nordwestlichen Eichenbestände einen großen Totholzreichtum auf.
 

BesuchertippsBesuchertipps

Das Gebiet ist gut vom Ökowerk an der Teufelsseechaussee sowie der Straße "Am Postfenn" zu erreichen. Wanderwege führen um das NSG, das nicht betreten werden kann, herum. Der es umgebende niedrige Holzzaun gewährt von allen Seiten Einsicht in das Gebiet.

Ausflugstipps - Auf Försters Wegen




 

Karten


 
 

Piktogramme

erlebbar (grün) erlebbar, grün
eingeschränkt erlebbar (gelb) eingeschränkt erlebbar, gelb
nicht erlebbar nicht erlebbar
teilweise barrierefrei teilweise barrierefrei
interessante Flora interessante Flora
interessante Säugetiere interessante Säugetiere
interessante Vogelwelt interessante Vogelwelt
interessante Amphibien interessante Amphibien
interessante Kleintierfauna interessante Kleintierfauna
landschaftlich reizvoll landschaftlich reizvoll
Kulturdenkmal Kulturdenkmal