Natur + Grün  

 

Artenlisten - Rote Listen der gefährdeten Pflanzen, Tiere und Pilze von Berlin

Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen (Odonata) von Berlin


Spitzenfleck (Libellula fulva), Foto: Ekkehard Wachmann
Spitzenfleck (Libellula fulva)
Foto: Ekkehard Wachmann
Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen (Odonata) von Berlin (pdf; 842 KB)
2. Fassung, Stand Juli 2016 neu
Falk Petzold
unter Mitarbeit von Peter Jahn

Zusammenfassung: In Berlin wurden bisher 61 Libellenarten nachgewiesen, von denen 58 als etabliert angesehen werden. Im Vergleich zur bisherigen Gesamtartenliste gibt es drei Neuzugänge (Anax ephippiger, Crocothemis erythraea, Sympetrum meridionale). Die Vorkommen dieser 58 Arten wurden hinsichtlich ihrer Gefährdung analysiert. Im Ergebnis wurden 23 Arten (40 %) in die Rote Liste aufgenommen. Vier Arten gelten als ausgestorben/ verschollen, sechs wurden als vom Aussterben bedroht, drei als stark gefährdet, drei als gefährdet und sieben als extrem selten eingestuft. Eine Art konnte auf Grund unzureichender Datenlage nicht bewertet werden. 34 Arten (59 %) werden als ungefährdet angesehen. Vier in der alten Roten Liste als "ausgestorben" eingestufte Arten (Epitheca bimaculata, Leucorrhinia albifrons, Leucorrhinia caudalis und Orthetrum coerulescens) konnten wiedergefunden werden. Es werden Anmerkungen zur Situation ausgewählter Arten gemacht. Zudem wird die Gefährdungssituation der Libellengemeinschaften einzelner Lebensraumtypen kurz erörtert.

Große Königslibelle (Anax imperator), Foto: Josef Vorholt
Große Königslibelle (Anax imperator)
Foto: Josef Vorholt