Bauen  
 

ÜberBrücken: Brückenbau 1990-1999

Spandauer-See-Brücke


Link zu Bild/Daten
Link zum Schnitt
Die Brücke verbindet auf der westlichen Seite die Hugo-Cassierer-Straße auf der Maselake-Halbinsel mit der Rhenaniastraße auf der östlichen Seite (Quartier Salzhof).

Sie besteht aus einem Verbundüberbau mit zwei außen liegenden Kastenträgern, die durch Querträger verbunden werden. Die Lagerung erfolgt über Punktkipplager unter den beiden Kastenträgern.

Die Pfeiler bestehen aus Stahlbetonkonstruktionen mit einer Klinkervormauerschale. Die Pfeiler sind auf Stahlbetonbohrpfählen gegründet. Die Pfeilerhöhen sind gestaffelt entsprechend der Brückengradiente, wobei alle Pfeiler ab Oberkante Auflagerpunkt die gleiche Geometrie haben.

Die Pfeiler können von der Brücke her betreten werden. In Höhe des Austritts wird die von unten kommende kompakte Konstruktion geöffnet: An beiden Pfeilerseiten werden 50 cm dicke Wangen nach oben geführt, zum Wasser hin ist eine Brüstung angeordnet. Der dadurch entstehende "Verweilraum" hat eine Höhe von ca. 4,00 m.
 

Links


fis-broker logo FIS-Broker
Luftbild 2009 und umfangreiche Themenliste mehr

Luftbild
Luftbild


Brücken-Suche