Bauen  
 

ÜberBrücken: Brückenbau 1990-1999

Fußgängersteg Dahlemer Weg


Link zu Bild/Daten
Link zum Schnitt
Im Zusammenhang mit dem Neubau von Erschließungsstraßen für die Wohnsiedlung Berliner Straße 88 im Bezirk Zehlendorf wurde ein Fußgängerweg nördlich der S-Bahn zwischen Karl-Schmidt-Rottluff-Weg und Dahlemer Weg angelegt.

Die Anbindung des Weges an den Dahlemer Weg erfolgt über eine Rampe. Diese Rampe besteht aus 4 Stahlbrücken mit Holzbohlenbelag, die auf Betonpodesten und -widerlagern aufgelegt sind.

Das zum Fußgängerweg auskragende Podest wurde räumlich großzügiger geplant, da sich hier ein Ausblick in die längs der S-Bahn verlaufenden Grünanlagen bietet und zum Verweilen einlädt.

Am Fußpunkt schließt das Bauwerk mit einer von Stützwänden gefassten Erdrampe ab und geht hier in die Grünanlage über.

Die Brückenauflagerung in den Böschungen erfolgt über kastenförmige Widerlager, die aus optischen Gründen an den Seiten um 45° abgeschrägt wurden.

Als Unterstützung für die Überbauten außerhalb der Böschungen dienen Einzelstützen aus Stahlbeton mit einem Durchmesser von 80 cm. In diese Stützen sind Betonkragplatten eingespannt, die als Zwischenpodeste die Auflager für die Überbauten bilden.
 

Links


fis-broker logo FIS-Broker
Luftbild 2009 und umfangreiche Themenliste mehr

Luftbild
Luftbild


Brücken-Suche