Bauen  
 

Straßen und Brücken für Berlin: A 100 - 16. Bauabschnitt

Los 1 - Tunnel Grenzallee


Schema des Bauabschnittes Karte über die einzelnen Bauabschnitte Karte über die einzelnen Bauabschnitte Karte über die einzelnen Bauabschnitte Karte über die einzelnen Bauabschnitte Karte über die einzelnen Bauabschnitte Karte über die einzelnen Bauabschnitte Karte über die einzelnen Bauabschnitte
Visualisierung Tunnel Grenzallee
Visualisierung Tunnel Grenzallee © SenUVK/Arge SRB

Das Los 1 zeichnet sich durch ein 385 m langes Tunnelbauwerk aus und hat eine Gesamtlänge von ca. 500 m.

Aktueller Baufortschritt (April 2017)


Die ersten Tunnel­abschnitte sind fertig gestellt. Hierzu mussten im Vorfeld die wasser­dichten Baugruben/Baudocks 1.2, 2 und 1.1 hergestellt werden. Im Schutz der ca. 1,50 m dicken Baugruben­wände und der Unterwasser­beton­sohle ragen die Bau­gruben über 20 m tief in den Berliner Baugrund. Das ständig anstehende Grund­wasser wird dadurch sicher ‎von der Baustelle zurück­gehalten, so dass nun die eigentlichen Tunnel­abschnitte in offener Bauweise her­gestellt werden können. Hierbei müssen die Bauarbeiter jeden Tunnel­abschnitt neu mit Schalung und Bewehrung einrichten, bevor der spezielle PP-Faser­beton in einem Betonier­vorgang in die Außen­wände und Tunneldecke eingebracht werden kann.

Auch die Arbeiten am noch tiefer­gelegenen Pumpen- und Sammel­raum wurden aufgenommen. Hier, an einem von drei Tief­punkten der sp‎äteren Autobahn­trasse, wird das anfallende Regen­wasser gesammelt und über große Pumpenanlagen und Rohrleitungen in die Regenwasserbe­handlungs­anlage geleitet.
Außerdem laufen die erforderlichen Leitungs­bauarbeiten in der Neuköllnischen Allee und die ersten Umbau­maß­nahmen in den Rand­bereichen des AD Neukölln werden vorbereitet.


Was wird gebaut?

Das Los beinhaltet im Wesentlichen den Bau des Tunnels Grenzallee. Hier kreuzt die Autobahn eine bestehende Industrie­bahn. Sie liegt im Endzustand über dem Tunnel, aber unter der Stadt­straße "Grenzallee". Über dem Tunnel werden die Brücke und weitere Stütz­wände bzw. Rampen­anlagen gebaut. Die vorhandenen Stadt­straßen Grenzallee und Neuköllnische Allee werden dabei gequert. Umfang­reiche Leitungen müssen umgelegt werden, dazu werden vorhandene Versorgungs­leitungen provisorisch über mehrere Behelfs­brücken geführt. Eine weitere Behelfs­brücke wird unmittelbar neben der Neuköllnischen Allee gebaut, um die vorhandenen Leitungen aufzunehmen. In den nächsten Jahren stehen komplexe Spezialtief- und Erdbau­arbeiten an, um die wasser­dichte Baugrube zu errichten, welche die Voraus­setzung für den eigentlichen Bau des Tunnels bilden.

Besonderheiten der Konstruktion

Der Tunnel wird in offenen Baugruben mit rückveran­kerten Schlitz­wänden und einzelnen Unterwasser­betonsohlen gebaut. In der Tunnelmitte entsteht unter der Fahrbahn ein Stauraum mit außen liegendem Regen­pumpwerk für das anfallende Oberflächen­wasser. Hier wird während des späteren Betriebes der Autobahn das anfallende Regen­wasser gesammelt und mittels Pumpen an die angrenzende Regen­wasser­behandlungs­anlage befördert, gereinigt und abgeleitet. Den Tunnel­quer­schnitt bildet ein 2-zelliger Stahlbeton­rahmen (siehe Regel­quer­schnitt Tunnel), welcher aufgrund der räumlichen Lage zum Autobahn­dreieck Neukölln und der unmittelbar anschließenden Anschluss­stelle Sonnen­allee in beide Fahrt­richtungen jeweils vier Fahr­streifen erhält.

Welche Umleitungen sind notwendig?

Seit Februar 2014 gibt es zwei Umleitungs­strecken für die gesperrte Grenzallee. Diese waren erforderlich, um den Tunnel bauen zu können.

Bauzeit und Fertigstellung

Das erste Baudock Nr. 1.2 ist fertig gestellt, die Gleise der alten Industrie­bahn sind erfolgreich umgelegt und die Arbeiten zur Errichtung des Baudock Nr. 2 und 1.1. laufen. Die alte Industrie­bahn­brücke im Verlauf der Grenzallee wurde abgebrochen und die vorhandenen Leitungen auf die beiden Behelfs­brücken umverlegt. Dieses Los wird 2020 fertig­gestellt, wobei die Arbeiten zur technischen Ausstattung des Tunnels bereits ab 2019 beginnen werden.

Querschnitt Rampentrog Süd, Querschnitt Baugrube, A100

Bilderschau

A 100 - 16. Bauabschnitt; Foto: SenUVKBildergalerie

Umleitungspläne: Vollsperrung Grenzallee

Übersichtsplan 1. Bauphase
Übersichtsplan Umleitung West
Übersichtsplan Umleitung Ost


Visualisierung Streckenbereich
Grenzallee
Visualisierung Streckenbereich Grenzallee
© SenUVK/Arge SRB

Visualisierung Tunnelportal Grenzallee
Visualisierung Tunnelportal Grenzallee
© SenUVK/Arge SRB


Blick ins Dock 1.1 - Herstellung des Tunnels


Dock 2 - Baugrubenherstellung mit Tauchereinsatz


Herstellung der Tunnelblöcke am Dock 1.1


Nassaushub Dock 1.2