Entwicklungspolitik

Gewalt ist keine Lösung_
Bild: Moritz Rothacker / pixelio.de

Entwicklungspolitik beinhaltet politischen Maßnahmen, die darauf abzielen strukturelle Defizite und Armut in Zusammenarbeit mit den Ländern des Südens zu beseitigen. Sie wird auf verschiedenen politischen Ebenen gesteuert und richtet sich dabei aber auch nach internationalen Vereinbarungen. Wie z.B. den UN-Millenniumszielen.

Auf Bundes- ebenso wie auf Landesebene hat sich die strategische Ausrichtung der Entwicklungspolitik in den letzten Jahren verändert. Sichtbar wird dies u. a. in der Fusion der Vorfeldorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit auf Bundesebene zur Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und dem Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz von 2008, in dem die Aufgaben von Bund, Ländern und Kommunen in der Entwicklungspolitik neu definiert wurden.

Entwicklungspolitik in Berlin

Link zu: Entwicklungspolitik in Berlin
Bild: Thomas Röske / Fotolia.com

Die entwicklungspolitische Arbeit Berlins orientiert sich an den Entwicklungspolitischen Leitlinien. Der Senat von Berlin hat sie in ihrer aktuellen Fassung am 5.6.2012 beschlossen. Mit ihnen werden die Themen „Internationale Zusammenarbeit“ und „Entwicklungspolitik“ stärker als bisher verknüpft.Weitere Informationen

Entwicklungspolitik der deutschen Länder

Link zu: Entwicklungspolitik der deutschen Länder
Bild: siepmannH / pixelio.de

Die Deutschen Länder bringen sich bereits seit über 50 Jahren aktiv in die Entwicklungspolitik ein. Sie leisten Informations- und Bildungsarbeit und fördern das bürgerschaftliche Engagement für die Eine Welt. Grundsätze ihrer Arbeit beschließen sie gemeinsam in den Ministerpräsidentenkonferenzen.Weitere Informationen