Staatssekretär Bunde eröffnet die Start-up Stage „powered by DigiHub“

Pressemitteilung vom 22.11.2017

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe finanziert in diesem Jahr erstmalig die Start-up Stage „powered by DigiHub“ der Tel Aviv Week. Während der Tel Aviv Week kommen Tech Start-ups aus Israel und Deutschland eine Woche lang in der Factory Berlin zum Networking und Wissensaustausch zu den Internet of Things (IoT) Trends zusammen. Eröffnet wird die Veranstaltung von Staatssekretär Henner Bunde. Der neue Standort der Factory wurde im Rahmen der Digital Hub-Initiative des BMWi von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als „IoT Hub“ ernannt. Um das Networking unter den israelischen IoT Start-ups und dem Berliner Ökosystem zu fördern, organisiert die Senatsverwaltung die DigiHub-Meetups zu den Themen IoT, Mobility und FinTech & Insurtech.

Staatssekretär Bunde: „Tel Aviv und Berlin haben vieles gemeinsam und sind beide führende Start-up-Städte, die in technologischen Themen sehr gut aufgestellt sind. Während der Start-up Stage können Berliner Start-ups viel von unseren Gästen aus Tel Aviv lernen, die für ihre erfolgreiche Start-up-Kultur bekannt sind. Mit den von uns organisierten DigiHub-Meetups wollen wir den israelischen Firmen Berlin als führenden IoT Standort Deutschlands vorstellen und sie einladen, in der Hauptstadt ihre zukünftigen IoT Vorhaben in Europa zu planen.“