Staatssekretär Christian Rickerts reist zu Startup-Konferenz nach New York City

Pressemitteilung vom 09.10.2017

Im Rahmen der „Transatlantic Entrepreneur Partnership Conference 2017“ reist Christian Rickerts, Staatssekretär für Wirtschaft, Energie und Betriebe, heute nach New York City. Die Konferenz dient als Sprungbrett für Berliner Startups, die international expandieren. Neben der Eröffnung der Konferenz am 10. Oktober 2017 wird Staatssekretär Rickerts Gespräche mit Vertreter*innen aus Politik, Venture Capital, New Yorker Startups und der Wirtschaftsförderung von New York führen. Ziel ist es, die Vernetzung der beiden Startup Metropolen New York City und Berlin auszubauen.

Christian Rickerts: „Die Berliner Startups richten sich häufig bereits in der Phase ihrer Gründung global aus. Berlin zieht zudem internationale Gründer und Investoren an. Mit der Konferenz unterstützen wir Berliner Startups bei Kontakten in die Vereinigten Staaten von Amerika und laden unsere amerikanischen Freundinnen und Freunde ein, weitere Investitionen in Berlin zu tätigen.“

Die Delegation der Berliner Startups, die durch die Start Alliance Berlin organisiert wird, besteht aus 19 Unternehmen. Diese erhalten vor Ort einen exklusiven Zugang zum Aufbau ihres Netzwerkes und werden die wichtigsten Einrichtungen der New Yorker Digital- und Tech-Szene kennenlernen. In den Terminen mit Vertreter*innen der Wirtschaftsförderung der Stadt New York wird Staatssekretär Rickerts Synergien für eine verstärkte Zusammenarbeit der beiden Städte besprechen. Im Stadtteil Brooklyn findet ein Austausch über Rahmenbedingungen für die Ansiedlung und Gründung von technologieorientierten Unternehmen statt. Gespräche zum Thema Sharing Economy, autonomes Fahren sowie der Besuch des German Accelerators stehen ebenfalls auf dem Programm.

Die USA stehen seit Jahren auf Platz eins der Außenhandelsbeziehungen Berlins. Zudem ist die USA unter den Top 4 der insgesamt 14 Zielländer in dem Konzept für Internationale Wirtschaftskooperation des Berliner Senats. Für Unternehmen der Digitalwirtschaft ist der US-Markt nach der Europäischen Union der wichtigste internationale Markt.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.