Ramona Pop gibt Startschuss für Berliner Start-ups auf ihrem Weg zur Energiefachmesse E-world in Essen

Pressemitteilung vom 03.02.2017

Am Dienstag, den 07. Februar 2017, macht sich der Startup-Bus der Deutschen Energie-Agentur (dena) zum zweiten Mal auf den Weg von Berlin zur Energiefachmesse E-world nach Essen. An Bord sind 22 Gründerinnen und Gründer aus der Startup-Szene, die innovative Geschäftsmodelle für die Zukunft der Energiewende im Gepäck haben. Vor Ort auf der E-world wird die Gruppe an einem zweitägigen Startup-Programm teilnehmen und hat Gelegenheit, sich mit unterschiedlichen Akteuren der Energiewirtschaft und potenziellen Investoren austauschen.

Die Bustour startet am kommenden Dienstag um 07:00 Uhr vor dem Roten Rathaus. Wirtschaftssenatorin Ramona Pop wird die Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg zur Energiefachmesse E-world in Essen verabschieden und ihnen viel Erfolg wünschen. Ramona Pop: „Berlin ist die Hauptstadt für Innovation und Gründertum in Europa. Die Berliner Startup-Branche hat das Potenzial, mit innovativen Ideen und digitalen Geschäftsmodellen einen wichtigen Beitrag für die Energiewende zu leisten. Dabei unterstützen wir die jungen Gründerinnen und Gründer gerne.“

  • Wann?

    Dienstag, 07. Februar 2017, 07:00 Uhr

  • Wo?

    Rotes Rathaus, Jüdenstr/Gustav-Böß-Str., 10178 Berlin

  • Mit

    • Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin
    • Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, Deutsche Energie- Agentur (dena)
    • 22 Berliner Startups (siehe Liste unter www.dena-startup-bus.de/startups)