Migranten und Verbraucherschutz in digitalen Märkten

Lehrer erklärt 2 Auszubildenden etwas am PC
Symbolfoto
Bild: goodluz - Fotolia.com

Das Projekt Migranten und Verbraucherschutz in digitalen Märkten wird von den Verbraucherzentralen Berlin, Hamburg und Bremen durchgeführt und vom Bundesministerium der Justiz und für Verbrau­cherschutz (BMJV) gefördert.

Ziele des Projekts

Ziel des Gemeinschaftsprojektes der Verbraucherzentralen ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher speziell mit türkischen und russischen Wurzeln über ihre Rechte in digitalen Märkten aufzuklären. Mit Online-Beiträgen, Flyern und Broschüren werden Informationen bereitgestellt, die helfen sollen, eigenständig kompetente Kaufentscheidungen zu treffen.

Neben dem Informationsangebot und der unabhängigen Beratung stehen die Verbraucherzentralen auch als Anlaufstelle für Beschwerden der Verbraucherinnen und Verbraucher zur Verfügung.