Coronavirus

Inhaltsspalte

Straßenbahnneubaustrecke Hauptbahnhof – U-Bahnhof Turmstraße

Bildvergrößerung: Übersichtsplan zur Straßenbahnneubaustrecke vom Hauptbahnhof zur Turmstraße
Übersichtsplan zur Straßenbahnneubaustrecke vom Hauptbahnhof zur Turmstraße
Bild: SenUVK

Die Straßenbahnneubaustrecke Hauptbahnhof – U-Bahnhof Turmstraße verbessert die ÖPNV-Erschließung der dicht bebauten Gebiete in Moabit mit ihrem hohen Quell- und Zielverkehrsaufkommen. Es entstehen neue Direktverbindungen in Ost-West-Richtung zwischen Moabit, den Stadtentwicklungsgebieten im Bereich des Hauptbahnhofes sowie den östlichen Innenstadtbereichen. Am Hauptbahnhof wird es eine attraktive Verknüpfung zu Fern-, Regional- und S-Bahn Verkehren sowie zur U-Bahn geben. Am U-Bahnhof Turmstraße entsteht über kurze Wege eine direkte Umsteigemöglichkeit zur in Nord-Süd-Richtung verkehrenden U-Bahnlinie 9.

In den Untersuchungen zum Projekt Straßenbahnneubaustrecke Hauptbahnhof – U-Bahnhof Turmstraße wurde sowohl die Streckenführung über Alt-Moabit als auch über Rathenower Straße/Turmstraße ergebnisoffen geprüft. Nach Abstimmungen mit dem Bezirk sowie der frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Vorfeld des Planfeststellungsverfahrens stellte sich auch auf Grund der besseren Erschließungsfunktion die Streckenführung über die Rathenower Straße/Turmstraße als Vorzugsvariante heraus.

Von der im Jahr 2015 fertiggestellten Straßenbahnstrecke Nordbahnhof – Hauptbahnhof, ausgehend, wird die Neubaustrecke durch die Invalidenstraße, die Straße Alt-Moabit, die Rathenower Straße und Turmstraße bis zum U-Bahnhof Turmstraße führen. Die Strecke erhält insgesamt vier barrierefreie Haltestellen in Mittellage und wird auf etwa 2,0 km in den vorhandenen Straßenraum integriert.

Öffentlichkeitsbeteiligung

  • Baugenehmigung für Straßenbahnausbau in Mitte
    Das Planfeststellungsverfahren für die Straßenbahnneubaustrecke vom Hauptbahnhof bis zum U-Bahnhof Turmstraße ist abgeschlossen. Mit der Baugenehmigung können die ersten Arbeiten für die Verlängerung der Linie M10 daher noch in diesem Jahr beginnen. Der Planfeststellungsbeschluss konnte vom 25. Januar bis zum 8. Februar 2021 eingesehen werden.
  • Im Vorfeld des Plan­fest­stellungs­verfahrens wurden am 15. November 2017 durch die Berliner Verkehrs­betriebe (AöR) als Vorhaben­träger und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die Planungen zur Straßen­bahn­neubau­strecke Haupt­bahnhof – U-Bahnhof Turm­straße in der Heilands­kirche an der Thusnelda-Allee vorge­stellt.
  • Am 5. März 2015 wurden im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Vorfeld des Planfeststellungsverfahrens Bürgerinnen und Bürgern die möglichen Trassenführungen vorgestellt und mit ihnen diskutiert.
EFRE Logo

Das Vorhaben “Neubau Straßenbahnstrecke Hauptbahnhof – U-Bahnhof Turmstraße” (Projektlaufzeit: 02/2017 bis 09/2023) wird im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1134-B4-T).

Tram Turmstraße zu Hauptbahnhof
Bild: BVG / Visualisierung: Ing.-Büro Dipl.-Ing. H. Vössing GmbH