Inhaltsspalte

Eurocities - Arbeitsgruppe "Barrier-free City for All"

Eurocities-Konferenz zum Thema "Barrierefreiheit" in Lissabon
Bild: Manuel Levita

EUROCITIES ist mit über 140 Städten aus mehr als 30 Staaten das größte europäische Städtenetzwerk. Es ist damit auch eines der wichtigsten Netzwerke für Städte.

Die seit 1986 bestehende Interessenvereinigung der großen europäischen Städte hat zum Ziel, den kommunalen Einfluss in europäischen Entscheidungsprozessen zu stärken und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Städten auf einer praktischen Ebene zu unterstützen. Berlin ist seit Mitte der neunziger Jahre Mitglied in EUROCITIES.

Auf Initiative von Berlin wurde im Rahmen des EUROCITIES Mobility-Forums die neue Arbeitsgruppe “Barrier-free City for All” gebildet, um interessante Entwicklungen aus europäischen Städten kennenzulernen, ein Netzwerk von Akteuren zusammenzubringen und damit die Entwicklung auf dem Gebiet der “Barrierefreien Stadt” konzeptionell und praktisch voranzutreiben. Stigmatisierung und Sonderlösungen sollen entfallen und Design für alle entwickelt werden.

Themen des Erfahrungsaustausches sind dabei u.a.
  • Barrierefreie Verkehrs- und Straßenraumgestaltung
  • Zugang für alle zum Öffentlichen Personennahverkehr
  • Barrierefreier öffentlicher Raum (Gebäude und Freiraum)
  • Barrierefreie Inanspruchnahme von Dienstleistungen/Kommunikation
  • Marketingstrategien

Schwerpunkt des Erfahrungsaustausches soll auf die Frage gelegt werden, wie es gelingt, die Schnittstelle zwischen Verwaltung und Umsetzung mit moderner Technik und Ausrüstung zu organisieren und unter Einbindung von Verbänden und Organisationen zukunftsorientierte Lösungen zu entwickeln. Mit Verständnis für unterschiedliche Probleme wäre die Entwicklung gemeinsamer Standards für Europa eine wichtige und sinnvolle Zielstellung.

Mitgliedsstädte der Arbeitsgruppe:
Vorsitz: Berlin
Barcelona, Chemnitz, Den Haag, Dresden, Frankfurt/Main, Hamburg, Helsinki, Karlsruhe, Köln, Kopenhagen, Leipzig, Lille-Metropolenregion, Lissabon, Ljubljana, Grand Lyon, München, Oslo, Paris, Prag, Southampton, Toulouse, Venedig, Warschau, Wien mehr

Assoziierte Partner und Expertenorganisationen:

  • National Charitable Foundation ‘Barrier free city’
  • European Network for Accessible Tourisme (ENAT)
  • European Disability Forum (EDF)
  • Design for All Foundation