Inhaltsspalte

Einladung zur digitalen Informationsveranstaltung zum Verkehrsknoten Marzahn

Aktueller Planungsstand für den Verkehrsknoten Marzahn (Draufsicht, nicht detailgetreu)
Bild: INTER OFFICE und EIBS / Setzpfandt
Pressemitteilung vom 30.08.2021

Neubau mit Rad- und Fußverkehrsanlagen sowie Straßenbahnbrücke geplant

Der weiträumige Kreuzungsbereich der Landsberger Allee und Märkischen Allee, der sogenannte Verkehrsknoten Marzahn mit Fern- und S-Bahn-Gleisanlagen der Deutschen Bahn, soll ab dem kommenden Jahr komplett neu gebaut werden.

Das Bauvorhaben umfasst den Neubau des Verkehrsknotens mit drei Straßenbrücken, den dazugehörigen Rampen- und Verbindungsfahrbahnen sowie die Instandsetzung des Fußgängertunnels (Verkehrsknoten Marzahn). Auch die Straßenbahnbrücke der BVG wird im Zuge der Baumaßnahme erneuert.

Grund ist insbesondere der schlechte Bauwerkszustand der Brücken, aber auch die bislang fehlenden oder unzureichenden Rad- und Fußverkehrsanlagen, die den veränderten Anforderungen an die Mobilität nicht gerecht werden.

Der Beginn der Maßnahme ist für 2022 mit der Baufeldfreimachung geplant, konkrete Bautätigkeiten sind Ende 2022 vorgesehen.

Für eine ausführlichere Darstellung sind Interessierte eingeladen, an folgender digitaler Informationsveranstaltung teilzunehmen:
01. September 2021
ab 18:00 Uhr
Digitale Webex-Veranstaltung

Die Zugangsdaten und Einwahlmöglichkeiten finden sich auf der
Beteiligungsplattform mein.Berlin.de

Gerne können Interessierte auch nur per telefonischer Einwahl teilnehmen, um die Veranstaltung zu hören. Die Einwahldaten finden sich ebenfalls unter dem oben genannten Link auf mein.Berlin.de. Noch bis zum 31. August 2021 können Sie sich dort außerdem mit Ihren Ideen und Vorschlägen einbringen.