Coronavirus

Inhaltsspalte

Stiftung Naturschutz Berlin

Langer Tag der StadtNatur
Bild: Stiftung Naturschutz Berlin / Christina Palitzsch

Wir fördern Ideen für die Zukunft

Bildvergrößerung: Mehrwegbecher-Aktion des FÖJ-Jahrgangs 2017/2018
Bild: SenUVK / Ralf Rühmeier

Die Stiftung Naturschutz Berlin wurde 1981 vom Abgeordnetenhaus von Berlin als landeseigene Stiftung ins Leben gerufen und fördert Projekte im Umwelt- und Naturschutz. Bisher wurden mehr als 1.000 Naturschutzprojekte unterstützt. Ob Einzelperson, Bürgerinitiative oder mitgliederstarker Umweltverband – für sie alle ist die Stiftung Naturschutz Berlin ein zuverlässiger Partner. Haben Sie eine Projektidee? Wenden Sie sich an die Stiftung Naturschutz Berlin. Dort werden ausführlich und umfassend beraten.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Bildvergrößerung: Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ)
Bild: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Stiftung ist darüber hinaus der zweitgrößte Träger des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) in der Bundesrepublik. Sie ermöglicht jedes Jahr rund 190 Jugendlichen, die keinen Ausbildungs- oder Studienplatz gefunden haben, den Einstieg ins Berufsleben.

Berliner Naturschutzpreis

Bildvergrößerung: Wir zeichnen starke Leistungen aus
Bild: Stiftung Naturschutz Berlin

Mit der jährlichen Verleihung des Berliner Naturschutzpreises richtet die Stiftung Naturschutz Berlin das bedeutendste gesellschaftliche Ereignis dieser Art in der Hauptstadt aus. Geehrt werden Personen, die durch ihr besonderes Engagement den Natur- und Umweltschutz in der Stadt voran bringen.

Langer Tag der StadtNatur

Bildvergrößerung: Langer Tag der StadtNatur
Bild: Stiftung Naturschutz Berlin

Die Stiftung Naturschutz Berlin organisiert den Langen Tag der StadtNatur jährlich im Frühsommer an einem Wochenende. Mit rund 450 einzelnen Veranstaltungen und über 20.000 Besuchern pro Jahr ist das Event sehr erfolgreich und findet große Resonanz in den Medien. Innerhalb kurzer Zeit ist es gelungen, den Langen Tag der StadtNatur als eine feste Größe im Berliner Veranstaltungskalender zu etablieren.

Stadtnatur-Ranger

Bildvergrößerung: Auf dem Gruppenfoto posieren acht Stadtnatur-Rangerinnen und -Ranger. Ein Mann und eine Frau rechts hinten stehen, die anderen haben sich vorgebeugt oder hingehockt. Alle lachen, einige verziehen ihr Gesicht zu Grimassen. Sie tragen braune Outdoor-Jacken und Hosen sowie grüne Mützen oder Käppis. Lachend hält sich eine dunkelblonde Frau vorn in der Mitte eine kleine Lupe vor ein Auge und kneift das andere zusammen.
Bild: Stiftung Naturschutz Berlin

Seit Oktober 2019 koordiniert die Stiftung Naturschutz Berlin das bundesweit einmalige Projekt „Stadtnatur-Ranger“ und arbeitet dabei eng mit den Umwelt- und Naturschutzämtern von elf Berliner Bezirken zusammen. Der Bezirk Pankow realisiert das Projekt in Eigenregie. Die Rangerinnen und Ranger sind in kleinen Teams auf ökologisch wertvollen Flächen tätig. Sie erfassen Daten über die heimische Tier- und Pflanzenwelt, kümmern sich um den Erhalt und die Weiterentwicklung dieser Biotope und beantworten vor Ort Fragen rund um die Themen Natur- und Umweltschutz. Das Projekt Stadtnatur-Ranger wird durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert.

Umweltkalender Berlin

Umweltkalender Berlin

Ob Vogelwanderung, Fotoworkshop, Wildnistraining oder Energieberatung – in Berlin gibt es mehrere hundert Akteure, die spannende Veranstaltungen rund um Umwelt und Natur anbieten. Doch bisher war es für die Hauptstädter nicht leicht, diese auch zu finden. Ab sofort hat das Suchen ein Ende. Das Veranstaltungsportal der Stiftung Naturschutz Berlin bietet rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr einen Überblick über das gesamte Angebotsspektrum.