Inhaltsspalte

Fachveranstaltung „Auf dem Weg zum Berliner Ökokonto“ am 13. September 2019

Das anhaltende Wachstum Berlins stellt die Planung vor große Herausforderungen. Gemäß des Regierungsauftrags erarbeitet die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz das Berliner Ökokonto, mit dem die Eingriffe in Natur und Landschaft der gesamtstädtisch bedeutsamen Bauvorhaben vorgezogen kompensiert werden. Vorausschauend soll der baulichen Entwicklung auch eine adäquate Grünentwicklung zu Seite gestellt werden. Berlin beschreitet mit dem bauleitplanerischen Ökokonto neue Wege – hiermit sind vielfältige rechtliche, organisatorische und naturschutzfachliche Fragestellungen verbunden, die beantwortet werden müssen.

Am Freitag den 13. September 2019 haben wir zur Fachveranstaltung eingeladen. Im Beisein des Staatssekretärs Umwelt und Klimaschutz Stefan Tidow wurde über den aktuellen Entwicklungsstand des Berliner Ökokontos informiert und das Instrument in den bundesweiten Vergleich eingeordnet. In zwei Diskussionsblöcken konnten Sie die Vorträge diskutieren und Rückmeldung zum Projektstand geben.

Es steht eine Dokumentation der Veranstaltung (Präsentationen und Zusammenfassung der Diskussion) zur Verfügung.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an

Flyer zur Fachveranstaltung

PDF-Dokument (1.2 MB)